Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Youngtimer-Kult: Youngtimer immer beliebter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Youngtimer-Kult  

"Ein Rock 'n' Roller fährt keinen Neuwagen"

12.01.2010, 14:12 Uhr | Jürgen Pander, Spiegel-Online

Mercedes SL 500 (Foto: Mercedes)Mercedes SL 500 (Foto: Mercedes) Ford Granada und Ford Capri, Porsche 924, Mercedes W123: Im vergangenen Jahrzehnt erlebten Fahrzeuge, die Ende der Sechziger und Anfang der Siebziger gebaut wurden, eine Renaissance. Für Youngtimer-Fans geht es um das, was ihrer Meinung heute nur noch selten gebaut wird: Schöne Autos.

Sagen Sie Ihre Meinung zu den Youngtimern und diskutieren Sie mit: Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

t-online.de Shop Beste Unterhaltung im Auto - Car HiFi
t-online.de Shop Auf dem richtigen Weg bleiben - Navigationssysteme
t-online.de Shop Freisprechanlagen fürs Auto

Ohne Spezialwerkzeug geht bei Neuwagen nichts

Goldene alte Zeit: Heutzutage kann man bei einem defekten Neuwagen den Schaden nur selten selbst beheben. Oft ist ein Besuch in einer Vertragswerkstatt des Herstellers nötig, denn nur die verfügt über das nötige Spezialwerkzeug.

Nur wenig Elektronik bei Altautos

Das war früher anders. Bei älteren Autos lassen sich viele Reparaturen von jedem halbwegs talentierten Hobbyschrauber durchführen: Getriebe- und Motorenwechsel, Vergasereinstellung und Ausbesserungsarbeiten an der Elektrik sind kaum ein Problem. Mit dem Aufkommen von immer komplexeren elektronischen Bauteilen und Assistenzsystemen war damit Schluss.

Autos mit Ecken und Kanten

Das ist einer der Gründe für die Popularität der sogenannten Youngtimer. Eine wachsende Zahl von Autofahrern begeisterte sich im vergangenen Jahrzehnt für die meist zwischen 20 und 30 Jahre alten Vehikel - eine gesetzliche Definition gibt es für diese Gattung nicht. Für den Boom ist freilich nicht allein die im Vergleich zu heutigen Fahrzeugen simple Technik verantwortlich. Für Helge Thomsen, Youngtimer-Fan und Chefredakteur des Szeneblattes "Motoraver", sind diese Autos auch wegen der charakteristischen Optik interessant - er mag die Ecken und Kanten. "Aktuelle Modelle sind mir zu rund gelutscht und nicht individuell genug. Für mich ist das Fahren eines Youngtimers Ausdruck eines besonderen Lebensstils."

Die beliebtesten Oldtimer VW Käfer ganz vorne

Anders sein als die Masse

Zwar sind die Konventionen nicht so strikt wie zum Beispiel in der Hot-Rod-Szene, in der Tattoos und Rockabilly-Look eine wichtige Rolle spielen. Doch auch einige Youngtimer-Fans möchten sich nach Thomsens Ansicht von der Masse abheben - und das gipfelt eben in der Wahl des Fahrzeugs. Hört man den Motoraver, erinnert man sich schnell an die Protestattitüde früherer Jahrzehnte. "Wer den Rock' n 'Roll verstanden hat, fährt jedenfalls keinen Neuwagen", behauptet Thomsen.

Youngtimer immer beliebter

Oliver Borgmann, Mitgründer des Youngtimer-Clubs Creme 21, erklärt, warum diese Fahrzeuge Anfang des vergangenen Jahrzehnts so populär wurden. Die Generation der geburtenstarken Jahrgänge der Sechziger und Siebziger war zu Beginn der 2000er beruflich etabliert. "Sahen die damals 30- bis 40-Jährigen ein Auto, in denen sie mit ihren Eltern unterwegs waren, weckte das natürlich Emotionen. Und sie waren wirtschaftlich in der Lage, sich einen solchen Wagen zu kaufen", so Borgmann. Immer häufiger rollten deshalb Modelle wie Mercedes Strich-Acht, Ford Taunus, Ford Granada oder Opel Rekord über die Straßen.

Szene nicht mehr ganz so groß

Auch wenn die Szene nicht mehr ganz so groß ist wie früher, ist der Kern noch immer aktiv. Creme 21 zum Beispiel richtet seit 2001 eine Rallye für entsprechende Fahrzeuge aus. Bei der Ausgabe 2009 gingen rund 130 Autos an den Start. Creme 21 steht für einen anderen Lebensstil. Benannt nach der gleichnamigen Handcreme, geht es den Oldenburgern eher um die Unbeschwertheit der Schlagergeneration als um Revolution und Protest.

Youngtimer bei allen Schichten gefragt

An den unterschiedlichen Geschmäckern der Motoraver und Creme-21-Mitglieder erkennt man auch, dass der Youngtimer-Enthusiasmus in nahezu allen gesellschaftlichen Schichten verbreitet ist. "Den klassischen Youngtimer-Fan kann man kaum beschreiben. Die gesellschaftliche Bandbreite geht vom Studenten bis zum Millionär", sagt Oliver Borgmann.

Feuer vernichtete notwendige Ersatzteile

Als Youngtimer-Fan muss man kein ausgesprochener Schrauber sein. Zwar sind handwerkliche Fähigkeiten und ein technisches Grundverständnis nützlich, doch sowohl bei den Motoravern als auch bei Creme 21 findet man eigentlich immer einen hilfsbereiten Kollegen, der mit Schraubenschlüssel und Expertise zur Seite steht. Die Ersatzteilversorgung variiert je nach Hersteller. Porsche und Mercedes gelten bei den Experten als vorbildlich, während Opel eher ein Problemkandidat ist. Auch bei Ford ist die Lage schwierig. Der Grund ist einer der größten Industriebrände Deutschlands. Ein Feuer im Kölner Zentrallager des Herstellers vernichtete 1977 zahlreiche Bauteile und verursachte einen Engpass in der Versorgung.

Auch für den kleinen Geldbeutel geeignet

Der Kauf eines Youngtimers sollte für Durchschnittsverdiener kein besonders großes Problem sein. Während die klassischen Oldtimer wie Mercedes 300 SL und Porsche 356 meist zu sechsstelligen Preisen verkauft werden, gibt es einen Mercedes W123 in gutem Zustand schon ab rund 6000 Euro. Solche Autos eignen sich meist hervorragend für alltägliche Fahrten und sie sind einfach schöne Fahrzeuge - mit Ecken und Kanten.



Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal