Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Aus See geborgener Oldtimer wird versteigert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Bugatti Brescia  

Aus See geborgener Oldtimer wird versteigert

13.01.2010, 12:11 Uhr | dpa

Bugatti Brescia bei der Bergung aus dem Lago Maggiore (Foto: Bonhams)Bugatti Brescia bei der Bergung aus dem Lago Maggiore (Foto: Bonhams) Die wohl teuerste Rostlaube der Welt kommt nun beim Auktionshaus Bonhams unter den Hammer. Geboten werden kann Ende Januar auf die Überreste eines Bugatti Brescia Type 22 Roadster, der mehr als 70 Jahre auf dem Grund des Lago Maggiore gelegen hat.#

Foto-Show Bugatti Brescia aus dem Lago Maggiore
Die beliebtesten Oldtimer VW Käfer ganz vorne

Sagen Sie Ihre Meinung zu dem Bugatti Brescia und diskutieren Sie mit: Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.



t-online.de Shop Gefahren-Warner für den Straßenverkehr
t-online.de Shop Freisprechanlagen fürs Auto
t-online.de Shop Navigationsgeräte zu Top-Preisen
t-online.de Shop Auto-DVD-Player

Bergung mit traurigem Hintergrund

Der Bugatti war lange Zeit nur Mitgliedern eines Tauchklubs in Ascona bekannt. Ein Mitglied des Tauchklubs, Damiano Tamagi, wurde im Februar 2008 von drei Jugendlichen attackiert und zu Tode geprügelt. Der Vater des Toten gründete daraufhin eine Stiftung gegen Jugendgewalt und beschloss, den Bugatti zu heben und zugunsten der "Fondazione Damiano Tamagi" zu versteigern.

#

German Truck Simulator Jetzt kaufen

20 Prozent des Bugatti erhalten

Rund 20 Prozent des Fahrzeugs sollen laut Auktionskatalog trotz der ungünstigen Umstände erhalten geblieben sein, darunter die Hälfte des Chassis und der größte Teil der Alu-Karosserie. Die Organisatoren erwarten einen Versteigerungserlös zwischen 70.000 Euro und 90.000 Euro - zugunsten der Stiftung.



Erstmals 1925 registriert

Die Geschichte des versenkten Bugatti ist wechselvoll. Der Sportwagen wird erstmals 1925 im französischen Nancy auf einen Georges Paiva registriert. Einige Jahre später gelangt das Fahrzeug auf Umwegen in die Schweiz.

#

Aus Steuergründen versenkt

Als der Zoll dort 1936 eine Einfuhrsteuer nachfordert, die den damaligen Wert des Fahrzeugs übersteigt, beschließt der Besitzer offenbar, den Bugatti kurzerhand im See zu versenken. 40 Jahre später spürt ein Taucher den Oldtimer auf, geborgen wird er jedoch erst 2009.

#

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal