Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Viele Blitzer-Fotos sind zu undeutlich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Straßenverkehr  

Viele Blitzer-Fotos sind zu undeutlich

28.01.2010, 14:35 Uhr | dapd

. Viele Blitzer-Fotos sind wegen mangelnder Qualität für den A*** (Foto: dpa)

Viele Blitzer-Fotos sind wegen mangelnder Qualität für den A*** (Foto: dpa)

Mehr als ein Drittel aller Blitzerfotos von Rasern sind nach Angaben des Auto Club Europa nicht verwertbar. Der Verein beruft sich dabei auf einen Bericht der Polizei-Fachhochschule Sachsen, in dem eine Stichprobenerhebung aus neun Bundesländern aus dem Jahr 2006 ausgewertet wurde.

Bildqualität zu schlecht

Insgesamt sind 5,15 Millionen von Radaranlagen erfasste Vergehen im fließenden Verkehr festgestellt worden. Davon konnten 1,39 Millionen Blitzeraufnahmen aus technischen Gründen nicht verwertet werden - unter anderem wegen mangelnder Bildqualität. Das sind immerhin 26 Prozent. Bei 3,17 Millionen Aufnahmen waren sowohl Fahrer als auch das Kfz-Kennzeichen verwendbar, so dass der Verstoß geahndet werden konnte.

Fahrer oft nicht erkennbar

In 528.000 Fällen war zwar der Fahrer nicht erkennbar, aber das Kennzeichen, so dass der Fahrzeughalter ermittelt werden konnte. "Diese Fälle mussten jedoch allesamt eingestellt werden, weil die derzeit gültige Rechtslage in Deutschland eine Zuordnung eines Verkehrsverstoßes im fließenden Verkehr zum Halter des betreffenden Kfz nicht zulässt", zitierte der ACE aus der Polizeistudie. Insgesamt waren nur 60,25 Prozent der Fotos verwertbar, da sie sowohl Fahrer als auch Nummernschild deutlich zeigten.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Tiefe Einblicke 
Das Innere eines Verbrennungsmotors in Zeitlupe

Einblicke in einen Benzinmotor während des Betriebs. Dazu haben wurde eine Plexiglasscheibe in einen Motor eingesetzt. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal