Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Smart in USA nicht mehr erfolgreich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Smart in USA nicht mehr erfolgreich

22.02.2010, 10:45 Uhr | mid

Smart Fortwo (Foto: Smart)Smart Fortwo (Foto: Smart) Stark nachgelassen hat das Interesse am Smart in den USA. Nur noch knapp 13.800 Einheiten des Kleinwagen fanden 2009 einen Käufer im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Das berichtet "kfz-betrieb" unter Berufung auf den US-Importeur Penske Automotive Group. Anfang 2009 konnte noch auf ein erfolgreiches erstes Verkaufjahr zurückgeblickt werden. 2008 hat Daimler rund 24.600 der Kleinstwagen an die normalerweise große Autos liebende amerikanische Kundschaft ausgeliefert.


  • Mehr zu den Themen:
  • Auto
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
An Land gespült 
Mysteriöser Riesen-Kadaver gibt Rätsel auf

Das Video des ungewöhnlichen Fundes verbreitet sich gerade im Netz. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal