Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Rabatte im Autohandel fallen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Studie  

Erste Zeichen für fallende Rabatte im Autohandel

12.04.2010, 09:29 Uhr | dpa

Rabatte im Autohandel fallen. Studie stellt Rückgang der Rabatte fest (Foto: dpa)

Studie stellt Rückgang der Rabatte fest (Foto: dpa)

Mit anziehender Nachfrage bröckeln die exzessiven Rabatte im Autohandel. Einer Studie zufolge fallen die im Internet eingeräumten Preisnachlässe für die meistverkauften Neuwagen im April erstmals in diesem Jahr unter durchschnittlich 16 Prozent. "Dies ist ein Zeichen dafür, dass wichtige Autobauer versuchen, den Preiskampf im deutschen Automarkt zu beruhigen", heißt es in der veröffentlichten Untersuchung des Autoexperten Ferdinand Dudenhöffer vom Auto-Forschungszentrum der Universität Duisburg-Essen. Das Internet gewinnt immer stärker an Bedeutung für den Autokauf.

Trendumkehr noch nicht sicher

"Ob dies eine Trendumkehr ist, zeigt sich aber erst in den nächsten Wochen", sagte Dudenhöffer. Bei offenen Aktionen - meist bei Sondermodellen oder ähnlichen Angeboten - könnten die Rabatte immer noch deutlich höher liegen.

Zunächst schlechte Verfassung nach Abwrackprämie

Die Preisnachlässe bei den Internetvermittlern wird als Indikator für die gesamte Rabattentwicklung im deutschen Automarkt gesehen. Zum Jahresanfang hatten die Rabatte noch Höchststände erreicht. Der Automarkt zeigte sich nach dem Wegfall der Abwrackprämie in schlechter Verfassung. Im Januar waren in Deutschland mit 181.500 Neuzulassungen so wenige Neuwagen wie noch nie seit der Wiedervereinigung verkauft worden. Im März lag der Durchschnittsrabatt der Studie zufolge im Internet bei den meistverkauften 25 Modellen noch bei 16,9 Prozent, im April sank er auf 15,7 Prozent.

Aktionen ausgelaufen

Ausschlaggebend für die Entwicklung seien die Rabattreduzierungen beim VW Golf, da bei VW eine Prämienaktion für Händler ausgelaufen sei, erklärte der Autoexperte. Die für den Golf bei Internet- Vermittlern eingeräumten Preisnachlässe sanken dadurch von 20,5 auf 14,9 Prozent. Während VW und Ford versuchten, den Preiskampf im Automarkt abzumildern, stiegen bei Opel die via Internet eingeräumten Rabatte noch, beispielsweise für den Opel Corsa auf 21,6 Prozent.

t-online.de Shop Gefahren-Warner für den Straßenverkehr
t-online.de Shop Navigationssysteme zu Top-Preisen
t-online.de Shop Freisprechanlagen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Wirtschafts-Video
Toyota droht Rekordstrafe
Toyota droht Rekordstrafe

US-Behörde beantragt Millionen- strafe wegen Verschweigens von Sicherheitsmängeln. zum Video

Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal