Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Neuwagen: Autokäufer erhalten nach wie vor hohe Preisnachlässe

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weniger Rabattaktionen, aber immer noch hohe Nachlässe

26.07.2010, 10:51 Uhr | mid

Neuwagen: Autokäufer erhalten nach wie vor hohe Preisnachlässe . Autorabatte: Nachlässe steigen wieder (Foto: Imago)

Autorabatte: Nachlässe steigen wieder (Foto: Imago)

Autokäufer erhalten nach wie vor hohe Preisnachlässe. Wegen der beginnenden Sommerferien in einigen Bundesländern ist zwar die Zahl der Rabatte um 27 auf 320 Aktionen zurückgegangen, dennoch lässt sich in der Spitze über 38 Prozent gegenüber dem Listenpreis beim Autokauf sparen. Zu diesem Ergebnis kommt das Center Automotive Research (CAR) der Universität Duisburg-Essen in seiner monatlichen Rabattstudie.

Rabatt bei Sondermodellen

Gezählt werden die sogenannten offenen Herstelleraktionen, zu denen beispielsweise Sonderfinanzierungen, Sondermodelle und Eintauschprämien gehören. Insgesamt 172 Aktionen gewähren einen Nachlass zwischen drei und zehn Prozent, 68 Mal gibt es Rabatte zwischen zehn und 15 Prozent.

Ratgeber Auto - Ist Neuwagenkauf im Internet eine echte Alternative?

Teils Nachlass über 30 Prozent

Ein Minus von 15 bis 20 Prozent auf die Preisempfehlung wird bei 53 Verkaufsförderungsprogrammen offeriert. 24 Aktionen bieten einen Kundenvorteil zwischen 20 und 30 Prozent. In drei Fällen gibt es einen Nachlass von über 30 Prozent. Wer über Internet-Vermittler ein Auto bezieht, erhält im Schnitt 15,3 Prozent Rabatt.

Fiat gewährt hohen Nachlass

Den größten Nachlass erhielten Autokäufer wie in den Vormonaten bei Fiat. Die Italiener fördern mit ihrem "Fiat-Ecoplus Bonus" immer noch das Abwracken von Altfahrzeugen im Tausch mit einem neuen Modell der Marke. Auf den 9690 Euro teuren Kleinwagen Fiat Panda gab es so einen Rabatt von 38,2 Prozent. Einen Preisvorteil von 32,4 Prozent bekam man beim Kauf des 16.150 Euro teuren Peugeot Partner, der Nissan Micra wurde im Juli rund 32,1 Prozent günstiger angeboten.

t-online.de Shop Gefahren-Warner für den Straßenverkehr
t-online.de Shop Freisprechanlagen


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal