Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Jaguar und Mercedes haben die ältesten Käufer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Jaguar und Mercedes haben die ältesten Käufer

16.08.2010, 12:26 Uhr | mid, t-online.de

Jaguar und Mercedes haben die ältesten Käufer. Jaguar und Mercedes haben die ältesten Kunden (Foto: Hersteller)

Jaguar und Mercedes haben die ältesten Kunden (Foto: Hersteller)

Deutschland wird älter und damit auch die hiesigen Autokäufer - im Schnitt sind diese knapp 51 Jahre alt. Die mit Abstand ältesten Autofahrer haben zwei Nobelmarken - Mercedes-Benz und Jaguar. Das ergab eine Studie des CAR-Center Automotive Research der Universität Duisburg-Essen.

Selbst bei Mini sind die Käufer noch weit über 40 Jahre alt

Bei der älteren Kundschaft besonders beliebt ist die britische Marke Jaguar: Die Luxuslimousinen werden bevorzugt von Älteren gekauft, deren Durchschnittsalter bei 56,5 Jahren liegt. Die Käufer eines Mercedes waren im ersten Halbjahr im Schnitt 56,1 Jahre alt. Am anderen Ende der Liste rangiert Mini. Im Schnitt sind die Käufer des Kleinwagenspezialisten "nur" 44,7 Jahre alt.

Auch Audi, BMW und Opel werden von Älteren bevorzugt

Käufer unterhalb des deutschlandweiten Altersdurchschnitts von 50,8 Jahre können auch die Marken Alfa, Smart, Ford, Volvo und VW für sich verbuchen. Käufer über diesem Durchschnitt weisen neben Jaguar und Mercedes auch die Marken Audi, BMW, Opel, Lexus und Bentley auf.

Autokäufer werden älter

In den ersten sechs Monaten dieses Jahres sind die Neuwagenkäufer in Deutschland im Schnitt 50,8 Jahre alt gewesen. 2009 waren die Kunden noch 0,5 Jahre jünger. Vor allem der Anteil der über 70-jährigen Fahrzeugkäufer nimmt immer mehr zu.

Über 11 Prozent schon älter als 70 Jahre

Laut der Statistik des Duisburger Instituts CAR waren im Jahr 2006 nur 9,5 Prozent der Autokäufer älter als 70 Jahre; der Anteil stieg im ersten Halbjahr 2010 auf 11,3 Prozent. Dem gegenüber steht eine schrumpfende Zahl der Autokäufer unter 40 Jahre, die in dem Zeitabschnitt von 23,3 Prozent auf 20,2 Prozent abnahm. Das könnte nicht nur an der Überalterung unserer Gesellschaft liegen, sondern schlichtweg auch an der Tatsache, dass Autos heutzutage für jüngere Käufer nicht mehr erschwinglich sind.

Ältere Fahrzeugkäufer legen mehr Wert auf Sicherheit und Umwelt

Das steigende Alter der Neuwagenkäufer hat laut Prof. Ferdinand Dudenhöffer, Leiter des CAR-Instituts, einen direkten Einfluss auf die Sicherheitsausstattung und die Umwelteigenschaften der Fahrzeuge. Denn ältere Autofahrer legen mehr Wert auf schützende Fahrerassistenzsysteme und fühlen sich stärker verantwortlich für die nachfolgenden Generationen.

t-online.de Shop Gefahren-Warner für den Straßenverkehr
t-online.de Shop Freisprechanlagen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal