Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Oldtimer >

Das sind die beliebtesten Oldtimer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Das sind die beliebtesten Oldtimer

17.08.2010, 14:12 Uhr | dpa

Das sind die beliebtesten Oldtimer. Oldtimer: VW und Mercedes beherrschen die Szene. (Fotos: Hersteller)

Oldtimer: VW und Mercedes beherrschen die Szene. (Fotos: Hersteller)

In Deutschland sind immer mehr Oldtimer unterwegs, die mindestens 30 Jahre alt sind. Das geht aus einer Auswertung des Kraftfahrt-Bundesamts hervor, die der Verband der Automobilindustrie (VDA) erstmals in Auftrag gegeben hat. Wir verraten Ihnen die beliebtesten Oldtimer. Klicken Sie sich durch unsere Foto-Show.

Oldtimer sind meistens Pkw

Die Zahl der Oldtimer mit dem H-Kennzeichen hat allein in den letzten fünf Jahren um 37 Prozent auf rund 210.000 zugenommen. Neun von zehn davon sind Pkw (188.360). Hinzu kommen 7691 Krafträder, 6553 Nutzfahrzeuge, 5470 Zugmaschinen und 1880 sonstige Fahrzeuge.

Mercedes und VW am beliebtesten

Bei den Pkw führt die Marke Mercedes-Benz mit 43.839 Stück (23,3 Prozent) die Rangliste an. Danach folgen Volkswagen mit 34.970 (18,6 Prozent), Opel mit 15.125 (7,2 Prozent), Ford mit 9.909 (4,7 Prozent) und Porsche mit 9.465 Pkw (4,5 Prozent).

Am Käfer führt kein Weg vorbei

In der der Rangliste der einzelnen Modelle mit H-Kennzeichen steht der VW-Käfer mit 23.380 Fahrzeugen mit Abstand auf Platz eins. Danach folgen drei Modellreihen von Mercedes-Benz. Das sind 6094 Einheiten der mittleren Baureihe 114/115 in Oldtimerkreisen Strich-Acht genannt sowie 4843 Fahrzeuge der früheren Baureihe 110/111 (Heckflosse). Dahinter folgen der Mercedes SL der Baureihe 107 mit 4.550 Einheiten und der Porsche 911/912 mit 3949 Einheiten.

Ein Oldtimer muss mindestens 30 Jahre alt sein

Das H-Kennzeichen wurde 1997 eingeführt, um historisch wertvolle Autos zu schützen. Voraussetzung für ein H-Kennzeichen ist ein Mindestfahrzeugalter von 30 Jahren. Außerdem muss das Erscheinungsbild seit der Auslieferung weitgehend unverändert sein und das Fahrzeug einen guten Pflege- und Erhaltungszustand vorweisen. Für Fahrzeuge mit H-Kennzeichen fällt ein einheitlicher Kfz-Steuersatz von 191,73 Euro an. Außerdem haben die Fahrzeuge freie Zufahrt zu den Umweltzonen.

Nicht alle Oldies mit H-Kennzeichen

Die Auswertung hat ergeben, dass nicht alle Fahrzeuge, die älter als 30 Jahre sind, ein H-Kennzeichen tragen. Der Gesamtanteil der H-Kennzeichen an den Fahrzeugen älter als 30 Jahre beläuft sich auf 56,4 Prozent. Oft scheuen Fahrzeughalter den Aufwand der H-Kennzeichen-Zulassung oder wollen bei hubraumschwachen Fahrzeugen die vergleichweise höhere Besteuerung durch den Pauschalsatz nicht in Kauf nehmen.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Zecken-Mythen aufgeklärt 
Die fiesen Sauger können uns jetzt schon gefährlich werden

Ein Zeckenexperte gibt Tipps, wie Sie optimal auf die Plagegeister reagieren. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal