Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Neue Warnschilder sollen "Geisterfahrten" verhindern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neue Warnschilder sollen "Geisterfahrten" verhindern

27.08.2010, 11:52 Uhr | mid

Neue Warnschilder sollen "Geisterfahrten" verhindern.

Dieses Warnschild soll helfen, Geisterfahrten zu verhindern (Foto: mid / Pflatsch / Wikipedia.de)

Falschfahrer auf der Autobahn verursachen mit die schwersten Verkehrsunfälle. Mit neuen Warnschildern will das Bundesland Bayern nun "Geisterfahrten" auf Autobahnen verhindern.

Neongelbe Schilder als Warnung

Die Tafeln mit dem Schriftzug "Stopp, falsch" und einer schwarzen Hand auf grellgelbem Hintergrund sollen an Autobahnauffahrten angebracht werden und vor der Benutzung der falschen Spur warnen. Zunächst sollen die Schilder laut "Passauer Neue Presse" an der Grenze zu Österreich getestet werden.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Unglaublicher Unfall 
Horror Crash: Motorradfahrer landet auf Autodach

Das Motorrad fällt zu Boden, doch der Fahrer kann sich wie durch ein Wunder auf das Autodach retten und hält sich daran fest. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal