Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Autokäufer entdecken ihre PS-Liebe wieder

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Autokäufer entdecken ihre PS-Liebe wieder

09.09.2010, 12:36 Uhr | mac/kg , AFP

Autokäufer entdecken ihre PS-Liebe wieder. Die leistungsstärksten Automarken in Deutschland (Fotos: Hersteller)

Die leistungsstärksten Automarken in Deutschland (Fotos: Hersteller)

Die Deutschen haben nach dem Abwrackprämien-Jahr 2009 einer Studie der Universität Duisburg-Essen zufolge ihre Liebe zu PS-starken Autos wiederentdeckt. Die Neuwagen, die in den ersten sieben Monaten des Jahres verkauft worden seien, hätten im Schnitt Motoren mit einer Leistung von knapp 130 Pferdestärken gehabt.

Abwrackprämie ließ PS-Zahlen 2009 sinken

Seit Jahren kauften die Deutschen zwar Autos mit immer mehr PS. 2009 allerdings sei dieser Trend erstmals seit über 15 Jahren gebrochen worden. Grund dafür war demnach die Abwrackprämie für Altautos, die einen massiven Verkaufsboom bei Kleinwagen ausgelöst hatte.

Im Schnitt haben Neuwagen in Europa 111 PS

Mit ihrer PS-Liebe lägen die deutschen Autokäufer im europäischen Spitzenfeld, heißt es in der Studie unter Federführung des Autoexperten Ferdinand Dudenhöffer. Im EU-Schnitt seien die bislang in diesem Jahr zugelassenen Autos nur mit 111 PS ausgestattet gewesen. Leistungsstärkere Wagen in Europa kauften nur die Schweden, Luxemburger und Schweizer. Die Schweizer lägen mit durchschnittlich 143 PS an der Spitze, in Schweden hätten Neuwagen im Schnitt 141 Pferdestärken.

Porsche an der Spitze der Leistungs-Skala, Smart am Ende

Das durchschnittliche PS-Niveau unter den in Deutschland verkauften Marken sei insgesamt sehr unterschiedlich, teilte Dudenhöffer mit. Die Sportwagen von Porsche lägen mit im Schnitt 360 PS an der Spitze der Neuwagen, gefolgt Jaguar (292 PS), BMW (186 PS), Audi (175 PS) und Mercedes (168 PS). Die mit den wenigsten PS umweltfreundlichste Marke sei der Stadtflitzer Smart mit durchschnittlich 71 PS, gefolgt von Fiat (86 PS) und Toyota (108 PS).

Hybridautos sind am stärksten motorisiert

Unter den unterschiedlichen Antriebsformen seien Hybrid-Autos, die sowohl mit Benzin als auch elektrisch angetrieben werden, mit 164 PS nach wie vor die am stärksten motorisierten, teilte Dudenhöffer mit. Dies liege daran, dass neue Technologien typischerweise in aller Regel erst in teuren Autos eingesetzt würden, die von einer zahlungskräftigen Kundschaft gekauft werden. Danach wird die Technik demnach erst auf kleinere Modelle übertragen. Dieselfahrzeuge, die oft in Geländewagen eingesetzt werden, hätten im Schnitt 148 PS, Erdgasautos 123 PS, Benziner 118 Pferdestärken und Flüssiggas-Autos 110 PS.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie stark ist Ihr Auto?
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal