Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

KBA-Statistik: Auf diese Automarken fahren die Deutschen ab

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

KBA-Statistik: Auf diese Automarken fahren wir ab

28.09.2010, 12:24 Uhr | mid

KBA-Statistik: Auf diese Automarken fahren die Deutschen ab. Auf diese Autos fahren die Deutschen ab (Fotos: Hersteller)

Auf diese Autos fahren die Deutschen ab (Fotos: Hersteller)

Die Deutschen stehen nach wie vor auf Volkswagen. Jeder fünfte verkaufte Neuwagen war in den ersten acht Monaten dieses Jahres entweder ein Golf, Passat oder Polo. Im Jahr eins nach der Abwrackprämie ist der VW-Marktanteil mit 21,7 Prozent von Januar bis August 2010 sogar höher als im Abwrackjahr 2009. Das geht aus einer Statistik des Kraftfahrtbundesamt (KBA) hervor.

VW präsentiert noch den Passat

Vergangenes Jahr hatte die Marke Volkswagen laut KBA einen Anteil von 21,2 Prozent im deutschen Automobilmarkt erzielt. Bis zum Jahresende könnte der VW-Marktanteil durch die Einführung des neuen Passat noch gesteigert werden.

Opel-Marktanteil drastisch gesunken

Nach wie vor liegen die Marktanteile der traditionellen VW-Mitbewerber Opel und Ford im Klein- und Kompaktwagensegment sowie in der Mittelklasse nicht auf Augenhöhe mit Volkswagen. Laut einer Untersuchung der Universität Duisburg-Essen sank der Marktanteil von Opel und Ford in den letzten Jahren dramatisch: Hatte Opel 1995 noch einen Marktanteil von 17 Prozent zu verzeichnen, liegt er heute bei 7,7 Prozent.

Große Einbußen auch bei Ford

Auch Ford musste große Einbußen hinnehmen. Ihren Anteil am Neuwagengeschäft in Deutschland sank von 11,4 Prozent 1995 auf 6,9 Prozent in den ersten acht Monaten 2010.

Premium-Hersteller allesamt unter zehn Prozent

Auch bei den Premium-Herstellern sieht es im direkten Vergleich mit der Marke aus Wolfsburg nicht besser aus. Nur gemeinsam sind die Marktanteile im Neuwagengeschäft von Mercedes-Benz, BMW und Audi in den ersten acht Monaten mit 24,9 Prozent höher als der Marktanteil von VW. Dabei kommt Mercedes auf ein Volumen von 9,3 Prozent, BMW auf 8,0 Prozent und Audi auf 7,6 Prozent.

Skoda stürmt nach vorne

Bei den europäischen Importmarken Renault, Peugeot und Fiat verharrt der Marktanteil an Neuzulassungen in Deutschland auf niedrigem Niveau von lediglich 4,1 Prozent bei Renault, 3,0 Prozent bei Peugeot und 2,9 Prozent bei Fiat. Im Zeitraum von 1995 bis 2010 konnte dagegen die tschechische VW-Tochter Skoda ihren Marktanteil von 0,6 Prozent auf 4,5 Prozent ausbauen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal