Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Neuwagen: Für diese Autos war 2010 Schluss

...

Für diese Autos war 2010 Schluss

18.01.2011, 16:59 Uhr | t-online.de

Neuwagen: Für diese Autos war 2010 Schluss. Diese Autos haben uns 2010 verlassen (Fotos: Hersteller)

Diese Autos haben uns 2010 verlassen (Fotos: Hersteller)

Alles hat ein Ende - auch Automodelle. Ob sinkende Nachfrage, strategische Entscheidungen oder die Hürde, einer Abgasnorm zu entsprechen: So manches Automodell lief 2010 das letzte Mal vom Band. Wir zeigen Ihnen, welche Typen 2010 das Zeitliche gesegnet haben.

Probleme bei Dodge

Dass bei Kooperationen Automodelle auf der Strecke bleiben, verwundert nicht. So ergeht es derzeit Dodge unter den Fittichen von Chrysler. Nachdem sich wiederum Fiat bei Chrysler eingekauft hat, ist die Zukunft von Dodge Caliber und Nitro mehr als offen. Die vorerst eingestellte Dodge Viper soll allerdings 2010 ein Comeback erleben.

Honda schafft Abgasnorm nicht

Einige Automodelle scheiterten ausgerechnet an der Euro-5-Norm, die seit Januar 2011 hierzulande bei Neuwagen Pflicht ist. Federn lassen musste der PS-starke Honda Civic Type R. Eine Umrüstung wäre für Honda zu kostspielig genommen - also bieten ihn die Japaner nicht mehr an.

Aus für den Mazda RX-8

Ebenso erging es einem Exoten. Mit seinem Wankelmotor war der Mazda RX-8 einer der letzten mit dieser Technik. Zwar wurde das Konzept gelobt - der Verbrauch und die Abgaswerte allerdings nicht. Das konnte nur heißen: Aus für den RX-8. Angeblich soll es aber einen Nachfolger geben.

Ende für Kia Carnival besiegelt

Kia hat sich bereits Anfang des Jahres von dem recht glücklosen und vor allem als Mängelriesen bekannten Carnival verabschiedet. Das ist zwar traurig, dafür punktete Kia in jüngster Zeit mit frischen und jungen Modellen wie zum Beispiel dem Soul. Ab 2012 soll ein Carnival-Nachfolger sein Glück versuchen.

Einige Modelle lohnen sich nicht mehr

Manche Autos mussten "sterben", weil sie in der Gunst der Käufer so stark gesunken waren, dass sich ein Vertrieb nicht mehr lohnt. Dieses Schicksal ereilte den Mitsubishi Colt CZC und den Daihatsu Copen. Von letzterem gibt es mit Glück noch einige Restexemplare.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht
Anzeige
Marktstart im Herbst 
So schlägt sich der neue Ford Mondeo Turnier

Mit frischem Design, neuen Motoren und einer umfangreichen Sicherheitsausstattung macht das Weltauto einen guten Eindruck. Video

Studie des Umweltbundesamts 
Wie das E-Bike das Auto ablösen soll

Vor allem Nah-Pendler können vom Elektro-Fahrrad profitieren. mehr

Anzeige

Shopping
Shopping 
Die neuen Herbst-/ Winter-Styles für Damen und Herren

Die Trends und Must-haves von BRAX: online entdecken und versandkostenfrei bestellen. mehr

Shopping 
Exklusiv bei der Telekom: das Amazon Fire Phone

Für 1,- €¹ im neuen Tarif "MagentaMobil M mit Smartphone". Jetzt bestellen bei der Telekom.

Shopping 
Für Entdecker-Naturen: spanische Spitzenweine

Sechs wunderbare Weine aus Spanien für nur
29,90 € statt 61,70 €. Versandkostenfrei bei vinos.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ

Anzeige