Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Auto-News >

Neuwagen: Für diese Autos war 2010 Schluss

...

Für diese Autos war 2010 Schluss

18.01.2011, 17:59 Uhr | T-Online.de

Neuwagen: Für diese Autos war 2010 Schluss. Diese Autos haben uns 2010 verlassen (Fotos: Hersteller)

Diese Autos haben uns 2010 verlassen (Fotos: Hersteller)

 

Alles hat ein Ende - auch Automodelle. Ob sinkende Nachfrage, strategische Entscheidungen oder die Hürde, einer Abgasnorm zu entsprechen: So manches Automodell lief 2010 das letzte Mal vom Band. Wir zeigen Ihnen, welche Typen 2010 das Zeitliche gesegnet haben.

Probleme bei Dodge

Dass bei Kooperationen Automodelle auf der Strecke bleiben, verwundert nicht. So ergeht es derzeit Dodge unter den Fittichen von Chrysler. Nachdem sich wiederum Fiat bei Chrysler eingekauft hat, ist die Zukunft von Dodge Caliber und Nitro mehr als offen. Die vorerst eingestellte Dodge Viper soll allerdings 2010 ein Comeback erleben.

Honda schafft Abgasnorm nicht

Einige Automodelle scheiterten ausgerechnet an der Euro-5-Norm, die seit Januar 2011 hierzulande bei Neuwagen Pflicht ist. Federn lassen musste der PS-starke Honda Civic Type R. Eine Umrüstung wäre für Honda zu kostspielig genommen - also bieten ihn die Japaner nicht mehr an.

Aus für den Mazda RX-8

Ebenso erging es einem Exoten. Mit seinem Wankelmotor war der Mazda RX-8 einer der letzten mit dieser Technik. Zwar wurde das Konzept gelobt - der Verbrauch und die Abgaswerte allerdings nicht. Das konnte nur heißen: Aus für den RX-8. Angeblich soll es aber einen Nachfolger geben.

Ende für Kia Carnival besiegelt

Kia hat sich bereits Anfang des Jahres von dem recht glücklosen und vor allem als Mängelriesen bekannten Carnival verabschiedet. Das ist zwar traurig, dafür punktete Kia in jüngster Zeit mit frischen und jungen Modellen wie zum Beispiel dem Soul. Ab 2012 soll ein Carnival-Nachfolger sein Glück versuchen.

Einige Modelle lohnen sich nicht mehr

Manche Autos mussten "sterben", weil sie in der Gunst der Käufer so stark gesunken waren, dass sich ein Vertrieb nicht mehr lohnt. Dieses Schicksal ereilte den Mitsubishi Colt CZC und den Daihatsu Copen. Von letzterem gibt es mit Glück noch einige Restexemplare.

 
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Nachricht

Top Partner

Anzeige
Video des Tages
Unschöne Aktion 
Ausgerastet: Rote Karte für fiesen Treter

Der Kapitän des FC Eindhoven hat seine Nerven nicht im Griff. Video

Abgewrackt 
Schiffsfriedhof an französischem Urlaubsstrand

Frachtschiff zerbrach bei einem Sturm in zwei Hälften und liegt seit Februar vor der Küste. mehr

Shopping 
Stilvoll und elegant durch den Frühling
Shirts, Kleider und Blusen - jetzt entdecken und versandkostenfrei bestellen bei GERRY WEBER

Shirts, Kleider und Blusen - jetzt entdecken und versandkostenfrei bestellen. zum Special

Anzeige

Shopping
Shopping 
Sammler aufgepasst - auf die Sticker, fertig, los!
Panini-Jumbo-Box mit WM-Sticker - 100 Tüten für 60,- € bei Weltbild.de

Jumbo-Box mit Panini-Stickern aus der aktuellen WM-Ausgabe. 100 Tütchen für 60,- € bei Weltbild.de.

Shopping 
Frühlingsperfektion - neue Damenjeans in 7/8 Länge
Mode von Esprit

Entdecken Sie die große Auswahl an verschiedenen Styles - ideal für die Frühlingstage. mehr

Shopping 
Surfen und Telefonieren mit der Flatrate der Telekom
Surfen und Telefonieren mit der Flatrate der Telekom

Jetzt Call & Surf Comfort bestellen und 120 €* sichern! von Telekom

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITBAURCECILmedpexdouglas.deWENZ

Anzeige