Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Toyota: Schon wieder Fußmatten-Probleme

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Toyota: wieder ein Fußmatten-Rückruf

24.02.2011, 15:49 Uhr | dpa-AFX, dapd

Der japanische Autobauer Toyota ruft erneut weltweit millionenfach Autos zurück in die Werkstätten: Knapp 2,4 Millionen Modelle von Toyota und der Nobeltochter Lexus sollen überprüft werden, wie Toyota mitteilte.

Toyota: Wieder machen Fußmatten Probleme

In Europa solle die Fußraumverkleidung, in den USA sollten die Fußmatten inspiziert werden, weil Fehler die Freigängigkeit des Gaspedals stören könnten, sagte eine Sprecherin. Die Pannenserie des weltgrößten Autokonzerns setzt sich damit fort.

Lexus RX in Europa betroffen

In Europa sind diesmal nur Wagen der Lexus-RX-Baureihe aus den Produktionsjahren 2003 bis 2006 betroffen. Insgesamt sind das knapp 37.200 Fahrzeuge, davon gut 4900 in Deutschland. Es habe keine Kundenbeschwerden gegeben, dennoch solle als Vorsichtsmaßnahme überprüft werden, ob sich bei der Fußraumverkleidung Befestigungsclips gelöst hätten oder diese eventuell beschädigt seien, erklärte die Sprecherin. Auf dem US-Markt seien dagegen wieder die Fußmatten der Grund für den Rückruf, sagte die Sprecherin. Überprüft werden soll die Verwendung von nicht originalen Fußmatten.

Auto 
Dieser Minivan ist ein kleines Raumwunder

Der Verso-S von Toyota revolutio- niert die Klasse. zum Video

Toyota 2010 mit Millionen-Rückruf

Toyota hatte 2010 mit den Rückruf von rund zehn Millionen Wagen für Schlagzeilen gesorgt, Gründe für die Aktionen waren damals vor allem rutschende Fußmatten und klemmende Gaspedale. Ende Januar 2011 waren 1,7 Millionen Autos wegen Problemen an der Kraftstoffleitung in die Werkstätten zurückbeordert worden./wa/DP/alg

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal