Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Umfrage: Zwei Drittel der Autofahrer übertreten Tempolimits

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Umfrage: Zwei Drittel der Autofahrer übertreten Tempolimits

05.04.2011, 15:20 Uhr | t-online.de, dpa, dpa, t-online.de

Rund 70 Prozent der Deutschen übertreten hin und wieder die Geschwindigkeitsbegrenzung beim Autofahren. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstitut tns-emnid im Auftrag der Präventionskampagne "Risiko raus!".

Vor allem junge Fahrer ignorieren Tempolimits

In der Präventionskampagne "Risiko raus!" arbeiten die Berufsgenossenschaften, Unfallkassen, ihr Spitzenverband Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), die Landwirtschaftliche Sozialversicherung, der Deutsche Verkehrssicherheitsrat (DVR) und die Bundesländer sowie weitere Partner zusammen. Gemeinsam verfolgen sie das Ziel, das Unfallrisiko beim Fahren zu verringern.

Für die Umfrage befragte das Institut 1000 Testpersonen über ihre Fähigkeiten als Fahrer und welche Verkehrsregeln die Fahrer manchmal missachten. Besonders wenig Achtung für Tempolimits zeigen Fahrer und Fahrerinnen im Alter zwischen 30 und 39 Jahren. Von ihnen geben 90 Prozent an, ab und zu gegen die Grenzen zu verstoßen. Auffällig ist auch, dass offenbar die Neigung, sich über Geschwindigkeitsbegrenzungen hinwegzusetzen, zunimmt, je höher der Bildungsabschluss ist.

Fahrer halten sich für kompetent

Neben Tempolimits scheinen es die Verkehrsteilnehmer auch mit den Vorschriften beim Parken nicht so genau zu nehmen. 43 Prozent der Befragten gaben entsprechende Regelverstöße zu. Mehr als 30 Prozent halten nicht immer vor Stoppschildern an und blinken nicht beim Spurwechseln oder Abbiegen. 22 Prozent schnallen sich auf kurzen Strecken nicht immer an.

Trotz der Regelverstöße halten sich viele der Befragten für gute Fahrer. In einer ersten Frage sollten die Teilnehmer der Umfrage die eigene Fahrkunst auf einer Skala von 1 (überhaupt nicht gut) bis 10 (sehr gut) einordnen. Knapp die Hälfte, 46 Prozent, schätzen ihre Kompetenz am Steuer als gut bis sehr gut (8 bis 10) ein. Weitere 25 Prozent sehen sich auf der Skala zwischen 6 und 7 - also immer noch im oberen Kompetenzbereich.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Auto
Beliebte Verkehrsirrtümer
Antworten auf die beliebtesten Verkehrs-Irrtümer (Screenshot: ADAC)

Dürfen Fußgänger ungestraft über rote Ampeln? Fragen wie diese gibt es immer wieder. Video: Beliebte Verkehrsirrtümer

Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal