Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Verkehrsunfälle: 20-Jähriger fährt 300.000-Euro-Sportwagen zu Schrott

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

20-Jähriger fährt 300.000-Euro-Sportwagen zu Schrott

11.04.2011, 12:41 Uhr | dpa

Verkehrsunfälle: 20-Jähriger fährt 300.000-Euro-Sportwagen zu Schrott. Aus diesem Wrack stiegen der 20-Jährige und seine 19-jährige Beifahrerin nur leicht verletzt (Foto: dpa)

Aus diesem Wrack stiegen der 20-Jährige und seine 19-jährige Beifahrerin nur leicht verletzt (Foto: dpa)

Ein 20-jähriger aus Glückstadt hat in Brokdorf (Schleswig-Holstein) einen Sportwagen im Wert von 300.000 Euro zu Schrott gefahren.

20-jähriger Autofahrer zu schnell in der Kurve

Polizeiangaben zufolge kam er auf einer Landesstraße zwischen Brokdorf und Wilster nach einer scharfen Linkskurve von der Fahrbahn ab. Ursache war vermutlich überhöhte Geschwindigkeit, sagte ein Polizeisprecher am Montag in Itzehoe.

Gumpert Apollo 700 PS stark

Der 700 PS starke Apollo der Marke Gumpert landete am Samstagabend auf einer angrenzenden Weide und wurde bis auf den Fahrerraum völlig zerstört. Der 20-Jährige und seine 19-jährige Beifahrerin wurden leicht verletzt. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal