Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Benzinpreise: Benzin und Diesel auf Rekordniveau

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Benzinpreise: Benzin und Diesel auf Rekordniveau

29.04.2011, 09:17 Uhr | dpa

Benzin ist so teuer wie noch nie. Die Autofahrer mussten am Freitag im bundesweiten Durchschnitt ungefähr 1,61 bis 1,62 Euro für einen Liter Superbenzin bezahlen, teilten Sprecher der Mineralölwirtschaft in Hamburg und Bochum mit. Auch am Donnerstag habe der Preis bereits im Durchschnitt bei 1,605 Euro gelegen. Am Abend hatten die Mineralölfirmen die Preise nochmals angehoben.

Konzerne: Ölpreis verantwortlich

Nach Angaben von Aral und Shell haben die Produktpreise auf dem Benzinmarkt in Rotterdam erneut zugelegt. Aral sprach von 1148 Dollar pro Tonne Superbenzin am Donnerstag. Der Ölpreis lag über 125 Dollar pro Barrel (159 Liter) Nordseeöl der Sorte Brent. Im Sommer 2008 lag der Ölpreis bei rund 150 Dollar.

"Rohöl kann man nicht in den Tank kippen"

Laut Aral-Sprecher Detlef Brandenburg sind für die Preise an den deutschen Tankstellen nicht in erster Linie die Ölpreise, sondern die Preise am Markt für Rohprodukte verantwortlich. "Rohöl kann man nicht in den Tank kippen", sagte er.

US-Raffinerien kommen nicht nach

Im Frühling steigen die Produktpreise in Rotterdam schon seit Jahren an. Als Ursache nennt die Industrie den Benzindurst der US-Autofahrer: Die US-Raffinerien kommen zu Beginn der sogenannten Fahrsaison mit der Benzinproduktion nicht nach. Was an Benzin fehlt, wird unter anderem in Europa zugekauft. Eine Shell-Sprecherin fügte hinzu, neuerdings kaufe auch China Benzin auf dem Weltmarkt.

Treibt E10 die Preise hoch?

Offenbar treibt auch die Einführung des Öko-Benzins E10 die Preise hoch: Der Aral-Sprecher erinnerte daran, dass in den Preisen für das Rohbenzin noch nicht der auf zehn Prozent erhöhte Anteil Bioethanol enthalten sei. Bioethanol ist aber teurer als Benzin aus Öl.

Super kostet mehr als 1,60 Euro

Zuletzt hatte der Benzinpreis vor Beginn der Osterreisewelle am 14. und 15. April am Rekordniveau vom Sommer 2008 gekratzt, es aber nicht erreicht. Über Ostern war der Preis dann gefallen. Am Donnerstag forderten viele Tankstellen sogar schon mehr als 1,60 Euro pro Liter Super.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Auto
Bio-Kraftstoff E10 bleibt
Bio-Kraftstoff E10 bleibt (Screenshot: dapd)

Mit einer Kampagne soll die Akzeptanz bei den Verbrauchern erhöht werden. zum Video

Anzeige
Video des Tages
Legendäres Jagdflugzeug 
Tüftler baut sich Flugzeug in Garage

In seiner Garage hat der 63-Jährige eine historische Maschine nachgebaut. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Jetzt EntertainTV Plus bestellen und 1 Jahr sparen!

EntertainTV Plus 1 Jahr statt 14,95 € für 4,95 €* mtl. sichern. www.telekom.de Shopping

Shopping
Macht den Kaffeemoment zur besten Zeit des Tages

Siemens Kaffeevollautomat der EQ Serie: Erfahren Sie vollendeten Kaffeegenuss. von OTTO

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal