Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Auf dem Weg in den Urlaub Benzin sparen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Autofahren  

Auf dem Weg in den Urlaub Benzin sparen

07.09.2012, 14:22 Uhr | jk (CF)/ses

Auf dem Weg in den Urlaub Benzin sparen. Mit den richtigen Tipps benzinsparend in den Urlaub (Foto: imago)

Mit den richtigen Tipps benzinsparend in den Urlaub (Foto: imago)

Sind Sie mit dem Auto unterwegs zu Ihrem Urlaubsziel, kann der Spritverbrauch enorm hoch ausfallen. Da heißt es: Kraftstoff sparen. Schon wenige Tipps helfen Ihnen, die Kosten für Benzin gering zu halten und Ihre Urlaubskasse aufzubessern.

Achten Sie auf richtigen Reifendruck

Bevor Sie mit Ihrem Auto in Ihren Urlaub fahren, lassen Sie in der Werkstatt noch den Luftfilter und die Zündkerzen überprüfen. Eine Verschmutzung dieser Bauteile führt zu einem höheren Benzinverbrauch. Der richtige Reifendruck verhindert ebenfalls unnötiges Tanken. Bei einem voll beladenen Auto sollte er 0,2 bar über den Herstellerangaben liegen. Zu niedriger Reifendruck führt zu einem Mehrverbrauch von bis zu zwei Prozent. Hinweise für den richtigen Reifendruck finden Sie normalerweise auf der Innenseite der Tankdeckelklappe. Der richtige Reifendruck erhöht übrigens auch die Sicherheit des Fahrzeuges.

Gepäck sinnvoll platzieren und Kraftstoff sparen

Verstauen Sie Ihr Urlaubs-Gepäck im Kofferraum und im Wageninneren. Verzichten Sie, wenn möglich, aber auf Dachgepäck. Dieses hat einen enormen Einfluss auf den Kraftstoffverbrauch, warnt der ADAC. Bei einer Distanz von 100 Kilometern verbrauchen Sie hiermit etwa zwei Liter Benzin extra. Denn durch den erhöhten Luftwiderstand bei Dachgepäck steigt der Benzinverbrauch bei Tempo 100 auf bis zu 40 Prozent.

Fahrweise anpassen und weniger tanken

Ihren Spritverbrauch senken können Sie auch durch eine optimale Fahrweise. Vermeiden Sie ruckartiges Beschleunigen, schalten Sie aber gleich nach dem Anfahren in den zweiten Gang. Mit einer moderaten Höchstgeschwindigkeit können Sie zudem weitere zehn Prozent Kraftstoff sparen. Fahren Sie auch vorausschauend und im höchstmöglichen Gang. Hier sind nämlich Einsparungen von 10 bis 20 Prozent möglich, so der ADAC weiter. Auch das Fahren mit einem Tempomat hilft.

Der clevere Gebrauch der Klimaanlage hilft ebenfalls, weniger tanken zu müssen. Denn auch der Einsatz der Klimaanlage verbraucht Benzin. Um die Temperatur im Innenraum des Fahrzeugs niedrig zu halten, suchen Sie einen schattigen Parkplatz. Empfehlenswert ist es, die Innentemperatur des Wagens fünf Grad niedriger als die Außentemperatur zu halten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal