Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Saab gibt Preise für 9-4X und 9-5 SportCombi bekannt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Saab gibt Preise für 9-4X und 9-5 SportCombi bekannt

09.06.2011, 14:55 Uhr | dpa, auto-medienportal.net

Saab gibt Preise für 9-4X und 9-5 SportCombi bekannt. Saab 9-4X (Foto: Saab) (Quelle: Hersteller)

Saab 9-4X (Foto: Saab) (Quelle: Hersteller)

Neben dem 9-5 SportCombi bringt Saab im Oktober 2011 auch den 9-4X auf den Markt. Derweil wird berichtet, dass in Trollhättan wieder einmal die Bänder stillstehen.

Saab 9-4X ab sofort bestellbar

Der Crossover kann ab sofort bestellt werden. Die neue Modellreihe wird mit einem 265 PS starken 3,0-Liter-V6-Saugmotor und dem bereits aus dem 9-5 bekannten 2,8-Liter-Turbo- V6 mit 300 PS angeboten.

Saab 9-4X mit Automatik und Allradantrieb

Beide Motoren sind mit einer Sechsgang-Automatik und Allradantrieb mit elektronischem Sperrdifferenzial gekoppelt. Der Saab 9-4X ist in drei Ausstattungsvarianten erhältlich. Die Preise beginnen bei 43.000 Euro für den 3,0 V6 Linear. Den 2,8 Turbo in der Topausstattung Aero gibt es ab 52.500 Euro.

Saab: Bänder stehen still

Beim angeschlagenen schwedischen Autobauer Saab stehen erneut die Bänder still. Grund sind nach Unternehmensangaben von Donnerstag Lieferengpässe. Der niederländische Saab-Mehrheitseigner Spyker Cars ist nach eigenen Angaben in Gesprächen mit Lieferanten über Zahlungs- und Lieferbedingungen. Saab hatte die Produktion im Werk Trollhättan erst Ende Mai nach einer siebenwöchigen Pause wieder hochgefahren. Anfang April hatte Saab die Produktion einstellen müssen, weil wegen unbezahlter Rechnungen von Lieferanten Komponenten fehlten.

Chinesen sollen Saab retten

Mitte Mai hatte Saab zum zweiten Mal einen Partner aus China als möglichen Rettungsanker präsentiert. Das chinesische Auto-Vertriebsunternehmen Pang Da hatte angekündigt, für dringend benötigtes Kapital zum Wiederanlaufen der Saab-Produktion zunächst 30 Millionen Euro und danach "unter gewissen Bedingungen" weitere 15 Millionen Euro bereitzustellen. Mittelfristig wolle das chinesische Unternehmen dann für 65 Millionen Euro 24 Prozent der Spyker-Aktien übernehmen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Vertrauensbruch 
Pflegerin ahnt nichts von der versteckten Kamera

Nach einem Anfangsverdacht installieren Verwandte das Gerät, die Aufnahmen sind erschreckend. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal