Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

ACE: 100 Autobahnbaustellen mehr als 2010

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ACE: 100 Autobahnbaustellen mehr als 2010

27.07.2011, 14:28 Uhr | mid

ACE: 100 Autobahnbaustellen mehr als 2010. Baustelle auf der Autobahn ( Foto: Auto-Medienportal.Net/ACE)

Baustelle auf der Autobahn ( Foto: Auto-Medienportal.Net/ACE)

In diesen Wochen ist auf deutschen Autobahnen viel Geduld gefragt. Im dichten Ferienreiseverkehr geht es häufig nur stockend voran. Schuld an den zahlreichen Staus sind nicht zuletzt auch die 510 Autobahnbaustellen, die sich sprichwörtlich als Engpässe erweisen. Sie erstrecken sich auf eine Gesamtlänge von nahezu 1600 Kilometern, wie der ACE Auto Club Europa bekannt gab.

Auf rund 6,5 Prozent des Autobahnnetzes wird gebaut

Vor knapp einem Jahr zählte der ACE 410 Autobahnbaustellen, 100 weniger als heute. Der Anteil von Baustellen am gesamten Autobahnnetz beträgt derzeit – beide Richtungsfahrbahnen eingerechnet – 6,52 Prozent, vor einem Jahr waren es 5,79 Prozent.

A62 besonders von Baustellen betroffen

Die am meisten belastete Autobahn ist die 79 Kilometer lange A 62 in Rheinland-Pfalz, die derzeit zu 31 Prozent aus Baustellen besteht. Die längsten Baustellen erstrecken sich derzeit auf eine Länge von rund 15 Kilometern.

Anzeige 
Jetzt Autokosten senken

Kfz-Versicherung wechseln und viele hundert Euro sparen. Versicherungsvergleich starten

Baustellenmanagement kann Staus verhindern

Die durch Bautätigkeit hervorgerufenen Verkehrsbehinderungen lassen sich nach Ansicht des ACE zwar begrenzen, etwa im Zuge eines besseren Baustellenmanagements, es ist aber nicht möglich, sie völlig zu vermeiden, so der Club. Ein Bespiel dafür ist die 15 Kilometer lange Baustelle auf der A5 zwischen dem Frankfurter Flughafen und Darmstadt. Trotz der Baumaßnahmen ist diese Autobahn weiter vierspurig befahrbar, wodurch sich allerdings die Bauzeit verlängert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal