Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Oldtimer >

VW Golf GTI: Ein Kultauto wird 35 Jahre alt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VW Golf GTI: Ein Kultauto wird 35 Jahre alt

04.08.2011, 16:19 Uhr | mid, mid

VW Golf GTI: Ein Kultauto wird 35 Jahre alt. VW Golf I GTI (Foto: VW)

VW Golf I GTI (Foto: VW)

Der erste VW Golf GTI ist Kult. "Das war mein erstes richtiges Auto. Dass der schon ein Oldtimer ist - unfassbar", schallt es den Insassen des Golf 1 GTI an nahezu jeder Kreuzung entgegen. Mit seinem Golfball-Schaltknüppel feierte er vor nunmehr 35 Jahren sein Debüt. Die erste Generation des Golf GTI kam 1976 mit einem 1,6 Liter-Benzinmotor mit 110 PS auf die Straße.

GTI = "Grand Tourisme Injection"

Das GTI bedeutet übrigens "Grand Tourisme Injection", was übersetzt "Großer Benzin-Einspritzmotor" heißt. 1979 folgte das erste Facelift und 1982 gab es eine Leistungssteigerung in Form eines 1,8 Liter-Motors samt 112 PS. Das reichte, um den Wagen von 0 auf 100 km/h in neun Sekunden zu katapultieren. 190 km/h schaffte der GTI.

Golf GTI zeigt auf der Oldtimerrallye, was er drauf hat

Was der erste GTI auch heute noch drauf hat zeigte er bei der bekannten Oldtimerrallye Silvretta Classic. Mit quietschenden Reifen die Alpenpässe hochzufahren macht Spaß - das Ganze auf einer abgesperrten Passstraße mit hunderten Zuschauern an den Seiten noch viel mehr. Und wenn dann noch ein Porsche vom Golf GTI aus dem Jahre 1982 "versägt" wird, kann die Laune beim Fahrer des GTI und bei den Zuschauern kaum besser werden.

Auto 
Youngtimer immer beliebter

Für viele Autofahrer sind die Wagen ihrer Kindheit aus den 70er und 80er Jahren ein Traum. zum Video

Ordentlich Power unter der Motorhaube

Der 1,8 Liter-Benziner sorgt mit seinen 112 PS für ordentlich Dampf an der Vorderachse. Gleichzeitig steht das Fünfganggetriebe für eine Laufruhe, die vor 35 Jahren sogar für einen Werbespruch hinhalten musste: "Auch zum Einkaufen in Schrittgeschwindigkeit ruckfrei zu fahren."

Leergewicht vom Ur-GTI betrug nur 900 Kilo

Um genauer zu werden: In den Bergen reicht der dritte Gang völlig. Sportlich ambitionierte Fahrer greifen selbstverständlich auf den zweiten oder gar den ersten Gang beim Serpentinen-Fahren zurück, doch nötig ist das nicht. Erwähnenswert ist jedoch, dass auch bei sportlicher Fahrweise der Verbrauch selten zweistellig wird, was unter anderem an dem Leergewicht von knapp 900 Kilogramm liegt.

Aktueller GTI schafft 240 km/h

Von einem solchen Gewicht können heutige GTI-Fahrer nur träumen. Inzwischen gibt es das VW-Kultauto in der sechsten Generation. Heute kommt der GTI auf ein Gewicht von knapp 1,4 Tonnen ist aber auch gut einen halben Meter länger als die erste Generation. 210 PS Motorleistung bietet der aktuelle GTI und 6,9 Sekunden braucht der Wagen für den Sprint auf Tempo 100. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 240 km/h.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal