Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Mercedes-Benz will mehr Kompaktwagen bringen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes will mehr Kompaktwagen bringen

06.10.2011, 11:50 Uhr | t-online.de

Mercedes-Benz will mehr Kompaktwagen bringen. So könnte der Mercedes CLC Shooting Brake aussehen (Illustration: AUTO BILD/Larson )

So könnte der Mercedes CLC Shooting Brake aussehen (Illustration: AUTO BILD/Larson )

Mercedes will in der Kompaktklasse künftig mit mehr Modellen aufwarten - sowohl in der Breite als auch in der Nische. Das berichtet die "Auto-Bild". Mitte nächsten Jahres kommt die neue A-Klasse auf den Markt - flacher, breiter und sportlicher als bisher.

Mercedes CLC kommt 2012

Der CLC steht ab 2012 in den Verkaufshäusern und richtet sich als viertüriges Coupé auch an Limousinen-Kunden. Der Einstiegspreis beträgt rund 27.500 Euro. In der Shooting-Brake-Variante soll er vor allem Schrägheck-Fans und Kombi-Liebhaber begeistern.

Crossover GLC könnte kommen

Der GLC ist weder ganz SUV noch ganz Soft-Roader, sondern ein Crossover mit viel Platz und Allradantrieb. Im Gespräch ist auch ein Cabrio, dass sich für den Autohersteller allerdings erst in Verbindung mit einem weitgehend baugleichen A-Klasse Coupé rechnen würde.

Kfz-Versicherung 
Jetzt Autokosten senken

Wann der Wechsel der Kfz-Versicherung lohnt. mehr

Zusammenarbeit mit Renault

Mercedes profitiert bei den Kompaktmodellen von der Zusammenarbeit mit Renault, die mittelfristig kleine Motoren mit 1,2, 1,4 und 1,6 Liter Hubraum bereitstellen. Bei alternativen Antrieben sind bisher mehrere Optionen denkbar: Ein reiner Elektroantrieb ist für 2013 vorgesehen.

Auch Brennstoffzellen-Modelle denkbar

2014 könnte eine Kombination aus 1,2-Liter-Dreizylinder-Turbo als Reichweitenverlängerer und E-Motor mit jeweils 95 PS Leistung eingeführt werden. Auch ein Brennstoffzellen-Modell könnte ab 2014 in hohen Stückzahlen vom Band rollen.

Plug-in-Modelle und AMG-Varianten

2015 könnte ein Plug-in-Hybrid - als Kombination aus einem 109 PS starken 1,6-Liter-Sauger von Renault und einem Elektromotor mit 68 PS - für eine gute Ökobilanz sorgen. Am sportlichen Ende der Skala setzt Mercedes voll auf AMG-Varianten der verschiedenen A-Klasse-Derivate - inklusive Allradantrieb, Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe und 350 PS Leistung.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal