Startseite
  • Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

    E10: Kraftstoff laut ADAC jetzt überall zu haben

    ...
    t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

    E10-Kraftstoff ist jetzt überall zu haben

    18.10.2011, 15:09 Uhr | dapd

    E10: Kraftstoff laut ADAC jetzt überall zu haben. Shell weitet sein Angebot an E10 aus

    Shell weitet sein Angebot an E10 aus

    Mit neun Monaten Verspätung ist der umstrittene Kraftstoff E10 nun bundesweit zu haben. Das teilte der ADAC mit. In jeder der von ihm überprüften 20 deutschen Städte gebe es ein breites Angebot des Kraftstoffs.

    Shell bietet E10 deutschlandweit an

    Erst am Montag hatte der Mineralölkonzern Shell angekündigt, er werde E10 nun auch in West- und Norddeutschland anbieten. Shell habe in den vergangenen Wochen aber eine "Stabilisierung der Nachfrage" festgestellt, erklärte der Konzern.

    Shell: keine Probleme mit E10

    Der Konzern Shell wirbt für E10: Es gebe laut ADAC keinen einzig belegbaren Fall, in dem ein vom Hersteller für E10 freigegebenes Fahrzeug einen Schaden erlitten habe. Auch bei der Versicherung, die Shell gegen Schäden durch E10 anbietet, sei bislang noch kein Schaden gemeldet worden, der auf E10 zurückzuführen sei.

    Auto 
    Schlechte Werkstätten: So schützen Sie sich

    Laut ADAC bezahlen Deutsche acht Millionen im Jahr zu viel. Zum Video

    Autofahrer lehnen E10 ab

    Die Einführung der neuen Kraftstoffsorte war nach Einschätzung des Autoclubs verunglückt, die Autofahrer seien zudem nur mangelhaft informiert worden. Viele Autofahrer lehnen E10 mit einem Biosprit-Anteil von zehn Prozent ab, weil sie Schäden an ihrem Fahrzeug fürchten.

    E10 günstiger als Super

    Am preiswertesten ist E10 laut ADAC derzeit mit 1,522 Euro pro Liter in Hannover. In München kostet ein Liter dagegen 1,565 und damit 4,3 Cent mehr. Im Gegensatz zu Super kostet E10 in der Regel etwa drei Cent weniger.

    Diesel in München am teuersten

    Auch die Fahrer von Diesel-Pkw tanken zurzeit in Hannover günstiger als in den übrigen untersuchten Städten. Ein Liter kostet dort laut ADAC 1,426 Euro, gefolgt von Essen mit einem Durchschnittspreis von 1,462 Euro. Wie bei Benzin ist auch bei Diesel München – gemeinsam mit Saarbrücken – Schlusslicht im Städte-Ranking. In beiden Städten müssen aktuell 1,486 Euro je Liter und damit sechs Cent mehr als in Hannover bezahlt werden.

    Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
    Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
    Neue Kommentare laden
    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht

    Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail
    Benzinpreisvergleich
    Benzinpreise vergleichen

    Nutzen Sie den Benzinpreis-Vergleich und sparen Sie bares Geld.
    Für Umkreissuche die PLZ 3-stellig eingeben.


    Anzeige
    Video des Tages
    Fährt nicht rechts ran 
    Sportwagenfahrer blockiert Ambulanz

    Der Ignorant behindert den Einsatzwagen auf einer Strecke von über 25 Kilometern. Video

    Anzeige
    AnzeigeGebrauchtwagensuche
    Welcher ist Ihr nächster?

    Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

     

    Shopping
    tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

    Anzeige
    shopping-portal