Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Elektroauto: Peugeot VLV wird 70 Jahre alt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Peugeot VLV: Offener Elektroflitzer von 1941

07.11.2011, 11:00 Uhr | auto-medienportal.net

Elektroauto: Peugeot VLV wird 70 Jahre alt. Peugeot VLV - 70 Jahre altes Elektroauto  (Quelle: Hersteller)

Peugeot VLV - 70 Jahre altes Elektroauto (Quelle: Hersteller)

Peugeot feiert in Deutschland 75-jähriges Jubiläum: Am 5. November 1936 fiel in Saarbrücken der Startschuss für den Import der Fahrzeuge. Und noch einen Geburtstag begeht die Marke. Vor 70 Jahren kam mit dem VLV das erste Elektroauto von Peugeot auf den Markt.

75 Jahre Peugeot in Deutschland

Die Kraftwagen-Handelsgesellschaft Kochte & Rech startete im November 1936 in Saarbrücken den professionellen Import von Peugeot-Modellen in Deutschland. Der wachsenden Nachfrage trug der französische Autohersteller Rechnung, indem das Unternehmen 1967 den Vertrieb selbst übernahm und 1973 in Saarbrücken-Güdingen den Grundstein für die heutige Firmenzentrale legte. So fanden im Laufe der Zeit Erfolgsmodelle wie die Nachkriegsfabrikate 203 und 403, der internationale Dauerläufer 504 sowie der 206, das meistverkaufte Auto der Firmengeschichte, ihren Weg auf Deutschlands Straßen.

Erstes Elektroauto von Peugeot kam 1941

1941 entwickelten die französischen Ingenieure den VLV (Voiture Légère de Ville), einen elektrischen Stadtwagen. Das zweisitzige Cabriolet hatte statt der damals üblichen Sechs-Volt-Akkumulatoren vier in Reihe geschaltete 12-Volt-Batterien. Sie sorgten für die in jener Zeit beachtliche Reichweite von 80 Kilometern. Die Höchstgeschwindigkeit des Peugeot VLV betrug 30 km/h. Das mitgelieferte Ladegerät ermöglichte problemlos das Aufladen des Autos an jeder Steckdose ermöglichte. Trotz der Kriegsjahre wurden fast 400 Einheiten des ersten Elektroautos von Peugeot ausgeliefert.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal