Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Neuzulassungen: Erstmals mehr Diesel als Benziner

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuzulassungen: Erstmals mehr Diesel als Benziner

05.12.2011, 12:00 Uhr | mid, t-online.de

Neuzulassungen: Erstmals mehr Diesel als Benziner. Dieselfahrer müssen weiter tief in die Tasche greifen (Quelle: dpa)

Dieselfahrer müssen weiter tief in die Tasche greifen (Quelle: dpa)

Diesel ist derzeit besonders teuer. Dennoch bevorzugen immer mehr Autofahrer ein Fahrzeug mit Selbstzünder. Erstmals lag der Anteil der Dieselfahrzeuge bei den Neuzulassungen über dem der Benziner, wie aktuelle Statistiken des Kraftfahrtbundesamtes (KBA) ergaben.

Diesel-Anteil bei knapp über 50 Prozent

Im November diesen Jahren wurden hierzulande 135.194 Selbstzünder zugelassen. Das entspricht einem Anteil von 50,2 Prozent aller Neuzulassungen im vergangenen Monat. Insgesamt wurden im November 269.100 Personenkraftwagen neu zugelassen. Das waren 4,2 Prozent mehr als im Oktober diesen Jahres.

2011 bislang rund neun Prozent mehr Autos zugelassen

Verglichen mit November 2010 bedeutet dies immerhin noch eine Verbesserung um 2,6 Prozent. Im Zeitraum von Januar bis November 2011 verkauften die Autohersteller insgesamt 2.929.133 Fahrzeuge und konnten die Verkaufszahlen des gleichen Vorjahreszeitraums um 9,1 Prozent übertreffen.

Auto 
Wiesmann GT MF5

Sein Symbol ist der Gecko. Sein Markenzeichen: Geschwindigkeit. 507 PS und 310 km/h Spitze. zum Video

Großfahrzeuge bleiben gefragt

Grundsätzlich liegen derzeit größere Fahrzeuge im Trend. So stieg die Zahl der verkauften SUV im November um 7,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, die Großraum-Vans verbuchten ein Plus von 14,2 Prozent und die Oberklasse konnte sogar einen Zuwachs von 14,9 Prozent verzeichnen. Kleinere Fahrzeuge wurden dagegen weniger verkauft.

Die Zunahme bei Großfahrzeugen dürfte in erster Linie zum Diesel-Boom beigetragen haben. Vor allem bei diesen Autos kommen Diesel-Aggregate zum Einsatz, während viele Kleinwagen-Kunden eher Benziner bevorzugen. Überdies wurden im November mit einem Anteil von 62,7 Prozent besonders viele gewerbliche Wagen zugelassen. Bei Dienstwagen setzten die Flottenbetreiber bevorzugt auf Diesel-Modelle.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal