Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Diesel bleibt auf Dauer teuer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Experten: Diesel bleibt auf Dauer teuer

08.12.2011, 12:55 Uhr | dpa, dapd

Diesel bleibt auf Dauer teuer. Diesel ist nur noch wenige Cent teurer als Benzin. (Quelle: imago)

Diesel ist nur noch wenige Cent teurer als Benzin. (Quelle: imago)

Diesel ist derzeit besonders teuer. Der Abstand zischen Diesel und Benzin beträgt aktuell nur noch wenige Cent. Vor einigen Wochen lagen die Kraftstoffe sogar auf demselben Preisniveau. Und Diesel dürfte laut Experten auch in Zukunft teuer bleiben. Rechnen sich Selbstzünder überhaupt noch?

ADAC-Chef: Autofahren bald nur noch Luxus

ADAC-Präsident Peter Meyer befürchtet, dass Autofahren immer mehr zum Luxus wird. "Die Gefahr ist tatsächlich sehr groß, die Preisentwicklung zeigt es", sagte Meyer den "Ruhr Nachrichten". Benzin sei in den vergangenen zehn Jahren um mehr als 50 Prozent, Diesel sogar um 72 Prozent teurer geworden.

Diesel nur noch für Vielfahrer geeignet

"Eine durchschnittliche vierköpfige Familie muss heute für ihren Mittelklasse-Pkw bei einer Fahrleistung von 20.000 Kilometern rund 1.800 Euro pro Jahr mehr bezahlen als vor zehn Jahren", erläutert der ADAC-Chef. Der Kauf eines Diesels lohnt sich laut Meyer aber nach wie vor.

Allerdings gilt das bei den gegenwärtigen Preisen nur noch für Vielfahrer: "Wer mindestens 25.000 bis 30.000 Kilometer mit dem Auto im Jahr unterwegs ist, für den rechnet sich der Diesel", erklärt Meyer. Der Grundsatz, dass sich die Selbstzünder schon bei Fahrleistungen 15.000 Kilometern bezahlt machen, ist zumindest bei dem aktuellen Preisniveau und den gegenwärtigen Neuwagenpreisen nicht mehr aufrecht zu erhalten.

Autoexperte rechnet weiter mit Diesel-Engpass

Und Diesel könnte auch auf Dauer teuer bleiben. So rechnet der Duisburger Autoexperte Professor Ferdinand Dudenhöffer auch in den kommenden Jahren weiter mit einem Diesel-Engpass. Das geht aus einer neuen Studie des von Dudenhöffer geleiteten Centers Automotive Research (CAR) hervor.

Diesel-Nachfrage immer größer

Hintergründe seien unter anderem der über Steuergeschenke ausgelöste Dieselboom, ein erwarteter Anstieg der Nachfrage nach leichtem Diesel für die Schifffahrt und der weiter zunehmende Transportsektor in Asien. Verschärft werde die Dieselknappheit in den kommenden Jahren noch dadurch, dass die Mineralölunternehmen nicht in den Ausbau von Raffinerien mit höherem Dieselanteil investierten.

Neuzulassungen: Erstmals mehr Diesel als Benziner

Gleichzeitig bewege sich der Marktanteil von Diesel-Pkw mit Ausnahme des durch die Abwrackprämie im Jahr 2009 ausgelösten Kleinwagen-Booms kontinuierlich nach oben. Im November wurden hierzulande erstmals mehr Selbstzünder als Benziner zugelassen.

Experte: Diesel in zwei Jahren dauerhaft teurer als Benzin

Für einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren werde der Dieselpreis stärker steigen als der Benzinpreis, heißt es in der Studie. Laut "Rheinischer Post" erwartet Dudenhöfer sogar, dass Diesel in spätestens zwei Jahren dauerhaft teurer als Benzin sein dürfte.

Bald Kostennachteil für Vielfahrer?

Bei diesem Schreckensszenario könnte sich der Kostenvorteil für Vielfahrer sogar in einen Nachteil umkehren. Immerhin ist der Kraftstoffpreis nur ein Bestandteil der Kalkulation. Eine wichtige Rolle spielen auch die Kosten für Steuern und die Versicherung und in erster Linie der Anschaffungspreis. Diesel-Fahrzeuge sind heute mehrere tausend Euro teurer als vergleichbar motorisierte Benziner. Sinkt der Preisunterscheid bei den Neuwagenkosten, könnte das die Nachteile bei Kraftstoffkosten wieder ausgleichen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal