Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Chevrolet Volt im Crashtest: Untersuchungen eingestellt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Chevrolet Volt im Crashtest: Untersuchungen eingestellt

27.01.2012, 10:55 Uhr | auto-medienportal.net

Chevrolet Volt im Crashtest: Untersuchungen eingestellt. Opel Ampera im EuroNCAP-Crashtest. (Quelle: Hersteller)

Opel Ampera im EuroNCAP-Crashtest. (Quelle: Hersteller)

Die amerikanische Straßenverkehrsbehörde NHTSA (National Highway Traffic Safety Administration) hat die Untersuchung zur Sicherheit des Chevrolet Volt, dem Schwestermodell des Opel Ampera, eingestellt. Diese war erfolgt, nachdem ein Volt im vergangenen Jahr drei Wochen nach einem Crash-Test durch auslaufende Batterie-Kühlflüssigkeit Feuer gefangen hatte.

Batterie des Elektroautos war nicht das Problem

Die NHTSA hat festgestellt, dass die Batterietechnik des Volt nicht zu Defekten neigt. Die von General Motors inzwischen vorgenommenen Modifikationen am Fahrzeug hätten zudem das Risiko von Batteriebeschädigungen durch einen Seitenaufprall reduziert. Die Änderungen umfassen Karosserieverstärkungen im Bereich der Batterie, einen zusätzlichen Sensor zur Überwachung des Flüssigkeitsstandes der Batteriekühlung und eine Sicherungsklammer für den Einfüllstutzen des Kühlsystems.

Opel Ampera kommt im Februar

Die Verbesserungen fließen direkt auch in die Produktion des Ampera ein, der den EuroNCAP-Crashtest mit fünf Sternen bestanden hat. Bereits hergestellte Fahrzeuge werden in Europa nachgerüstet, bevor sie an Kunden übergeben werden. Opel plant, mit der Auslieferung der ersten Ampera von Februar an zu beginnen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
City-Sanierung im großen Stil 
Fünf Tonnen Sprengstoff: Ganzes Stadtviertel gesprengt

Fünf Tonnen Sprengstoff verwandeln 19 Wohnblocks auf einmal in Trümmer. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal