Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Benzinpreis steigt auf neuen Rekord

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Benzinpreis steigt auf neuen Rekord

04.04.2012, 13:54 Uhr | dpa-AFX, dpa, dapd

Benzinpreis steigt auf neuen Rekord . Neuer Rekord beim Preis für Superbenzin E5 (Quelle: dapd)

Neuer Rekord beim Preis für Superbenzin E5 (Quelle: dapd)

Was Experten befürchtet hatten, ist nun eingetreten: Unmittelbar vor dem Osterfest ist der Benzinpreis auf einen neuen Rekord geklettert. Ein Liter der Sorte Super E5 kostet nun im Schnitt 1,72 Euro, wie ein Sprecher der Mineralölindustrie mitteilte. In den nächsten Tagen drohen sogar noch höhere Preise.

Rotterdam: Preise ziehen weiter an

Grund für die Preissteigungen waren höhere Beschaffungskosten: Am europäischen Großhandelsplatz Rotterdam zog der Preis für Super nach Branchenangaben weiter an: Eine Tonne Super kostete heute 1.214 Dollar nach 1.198 Dollar am Dienstag. Immerhin gab der Ölpreis am Mittwoch leicht nach auf 124,50 Dollar pro Barrel (159 Liter) Nordseeöl. Diese Sorte ist für den europäischen Markt maßgebend.

Allerdings verlor auch der Euro gegen den Dollar an Wert, was Öl und Benzin für deutsche Kunden verteuert. Angesicht der Lage auf dem Öl- und Devisenmarkt könnte es zu weiteren Preissteigerungen kommen.

Auto 
Bundesrat fordert Bremse für Benzinpreise

Nach dem ADAC müsse eher Wett- bewerb gestärkt werden. zum Video

Auch Diesel teurer

Neben E5 wurden zuletzt auch die anderen Spritsorten wieder teurer. Diesel kostet 1,54 Euro. Für einen Liter E10 werden 1,68 Euro fällig. Immerhin ist der Preisabstand zu E5 nun wieder auf vier Cent geklettert, nachdem er lange Zeit bei drei Cent lag. Doch das dürfte die Autofahrer nur bedingt trösten.

Kartellamt: Verfahren gegen Ölriesen

Auch wegen der hohen Preise geraten die Ölmultis zunehmend unter Beschuss. Das Bundeskartellamt hat Verfahren gegen die fünf großen Mineralölunternehmen BP/Aral, Esso, Jet, Shell und Total eingeleitet. Grund sei der Verdacht auf Behinderung freier Tankstellen, teilten die Wettbewerbshüter mit.

Freie Tankstellen sehen sich benachteiligt

Es lägen eine Reihe von Beschwerden freier Tankstellen über die Preisforderungen der fünf Konzerne vor. Die freien Tankstellen sind auf die Belieferungen aus den Raffinerien der großen Fünf angewiesen. In mehreren Fällen sollen freien Tankstellen Otto- und Dieselkraftstoff zu Preisen verkauft worden sein, die über den Preisen liegen, die die marktbeherrschenden Mineralölkonzerne von ihren eigenen Endkunden an der Tankstelle gefordert haben. Zudem sollen die großen Mineralölunternehmen in anderen Fällen an verschiedenen Tankstellen Treibstoff zu Preisen angeboten haben, die unterhalb des Einstandspreises liegen.

Rösler begrüßt Verfahren gegen Ölmultis

Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) sieht im Vorgehen des Bundeskartellamts gegen die Mineralölkonzerne einen wichtigen Schritt für die Durchsetzung eines fairen Wettbewerbs im Tankstellenmarkt. Der Bundesminister begrüße, dass das Kartellamt Beschwerden nachgehen und das Wettbewerbsrecht durchsetzen wolle, sagte eine Ministeriumssprecherin in Berlin.

Zoff um Pendlerpauschale

Allerdings geriet zuletzt auch die Politik unter Druck. Denn der Löwenanteil des Spirtpreises kassiert der Staat in Form von Steuern und Abgaben. Deswegen gab es zuletzt Forderungen nach einer Erhöhung der Pendlerpauschale. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) ist dagegen, mehr als 30 Cent je Kilometer zu zahlen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Was halten Sie von einer Benzinpreisbremse?
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal