Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Senioren-TÜV: Alte Fahrer zum Gesundheitscheck?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Autofahrer zum regelmäßigen Gesundheitstest?

12.04.2012, 14:14 Uhr | dpa

Senioren-TÜV: Alte Fahrer zum Gesundheitscheck?. Kommt bald der "Senioren-TÜV" für Autofahrer? (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Kommt bald der "Senioren-TÜV" für Autofahrer? (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Immer mehr alte Autofahrer tummeln sich auf den Straßen. Daher wird der Ruf nach einem regelmäßigen Gesundheits-TÜV laut. Aber Zahlen zeigen, dass Ü-65-Autofahrer bisher keine erhöhte Gefahr darstellen.

"Senioren-TÜV" alle 15 Jahre?

Wegen zunehmender Sehprobleme im Alter hat Hamburgs Innensenator Michael Neumann (SPD) verpflichtende Gesundheitstests für alle Autofahrer angeregt. Neumann sprach sich in der "Bild"-Zeitung dafür aus, dass sich Autofahrer spätestens alle 15 Jahre ärztlich auf ihre Fahrtauglichkeit untersuchen lassen. Auch die Grünen dringen seit Jahren auf eine Art "Senioren-TÜV".

"Ältere Verkehrsteilnehmer dürfen nicht diskriminiert werden"

Die Bundesregierung, der ADAC und die Gewerkschaft der Polizei setzen dagegen auf freiwillige Maßnahmen. "Ältere Verkehrsteilnehmer dürfen nicht diskriminiert werden. Entscheidend für die Fahrtüchtigkeit ist nicht das Alter, sondern der Gesundheitszustand", sagte Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer.

Auto 
Frühjahrs-Autoputz

Schmuddelwetter, ade: Wie befreit man die Karosserie vom gefährlichen Streusalz? zum Video

"Kein Automatismus"

Neumann verwies darauf, dass ab 2013 EU-weit der Führerschein jeweils nur noch für 15 Jahre gilt. Der SPD-Politiker betonte: "Bei der Verlängerung von Führerscheinen darf es keinen Automatismus mehr geben. Der Bundesverkehrsminister sollte die Chance nutzen, parallel zur Einführung der 15-jährigen Befristung von Führerscheinen auch regelmäßige Gesundheitstests zur Pflicht zu machen."

"Die eigene Fahrtauglichkeit falsch einzuschätzen ist keine Altersfrage"

Der Hamburger Innensenator stützt sich bei seiner Forderung auf neue Zahlen, die aber nur Hamburg betreffen. Danach haben Senioren ab 65 Jahren mit 61,6 Prozent dort den höchsten Verursacheranteil am Unfallgeschehen. Unterstützung erhielt er vom verkehrspolitischen Sprecher der Grünen im Bundestag, Stephan Kühn. Er forderte in der Zeitschrift "AutoBild", den Gesundheits-Check schon jetzt vorzuschreiben, wenn der Führerschein älter als 15 Jahre ist: "Die eigene Fahrtauglichkeit falsch einzuschätzen ist keine Altersfrage."

ADAC gegen "Senioren-TÜV"

Der ADAC und die Gewerkschaft der Polizei halten dagegen nichts von verpflichtenden Gesundheitstests. "Eine Verpflichtung zum Gesundheitscheck lehnen wir ab», sagte ADAC-Sprecher Andreas Hölzel. "Das kommt einer Diffamierung gleich." Die Statistiken böten dafür auch keinen Anlass, sagte Hölzel.

Ab 80 Jahren wird es kritisch

Autofahrer über 65 seien nur bei 13 Prozent aller Unfälle der Verursacher, sie hätten aber einen Bevölkerungsanteil von rund 20 Prozent. Erst jenseits von 80 Jahren würde das Problem akuter. Hier komme es darauf an, dass sich der Fahrer selbst hinterfragt und das familiäre Umfeld auf entsprechende Überprüfungen dringe.

Nicht "generell vorschreiben"

Der Vorsitzende der Gewerkschaft der Polizei (GdP), Bernhard Witthaut,sagte: "Es wäre natürlich schön, wenn man sich ab einem bestimmen Alter auf freiwilliger Basis einem Sehtest oder einer anderen gesundheitlichen Überprüfung unterziehen würde. Aber es generell vorzuschreiben, ist aus meiner Sicht nicht erforderlich."

Immer mehr ältere Autofahrer

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes ist die Zahl der verunglückten Senioren im Verkehr von 41.943 (2005) auf 40.502 (2010) um rund neun Prozent zurückgegangen. Der Anteil von Senioren als Verursacher stieg hingegen von 10,8 Prozent (2005) auf 12,8 Prozent (2010) - allerdings steigt auch die Zahl alter Autofahrer.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal