Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Würde Diesel an den Zapfsäulen tatsächlich teurer?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Würde Diesel an den Zapfsäulen tatsächlich teurer?

19.04.2012, 17:10 Uhr | dpa

Nicht unbedingt - und zumindest nicht sofort. EU-Steuerkommissar Algirdas Semeta will den Mindeststeuersatz für Diesel bis 2018 von 33 auf dann 41,2 Cent erhöhen. Allerdings hat Deutschland jetzt schon einen Diesel-Steuersatz von 47 Cent. Andere Länder wie Luxemburg, wo Deutsche gerne mal zum Tanken hinfahren, müssten die Dieselsteuer aber nach oben schrauben.

"Sturm im Wasserglas"

Die EU kann nur Mindestsätze vorgeben, über die endgültige Zahl entscheidet jeder Staat selbst. Zudem sind Übergangsfristen vorgesehen, die Pläne sollen letztlich erst 2023 greifen. Einen "Sturm im Wasserglas" nennt der SPD-Europaabgeordnete Bernd Lange die ganze Debatte.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal