Sie sind hier: Home > Auto >

Porsche: Kleiner Boxster wird nicht kommen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Porsche: Günstiges Einstiegsmodell kommt nicht

14.05.2012, 10:06 Uhr | mid

Der Sportwagenbauer Porsche gibt seine Pläne für den Bau eines kleinen Roadsters als Einstiegsmodell auf. "Wenn wir ein Auto anbieten würden, das unterhalb des Boxster positioniert wäre, dann sprächen wir eine völlige neue Kundengruppe an", sagte Porsche-Chef Matthias Müller. "Wenn wir dadurch die etablierten Porsche-Kunden verlieren würden, täten wir der Marke keinen Gefallen."

Porsche will Porsche bleiben

Porsche lebe in erster Linie von seiner Marke, betonte Müller. "Die Marke ist der wichtigste Grund, einen Porsche zu kaufen. Deshalb müssen wir dafür Sorge tragen, dass die Marke bleibt, was sie ist, nämlich begehrenswertes Premium."

"Kunden müssen begeistert sein"

Müller sagte, er sei nach wie vor von solch einem Auto begeistert. "Es reicht aber nicht, wenn ich begeistert bin. Auch die Kunden müssen begeistert sein."

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal
© Ströer Digital Publishing GmbH 2017