Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Statt Rückdatierung droht nun höhere Gebühr

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Statt Rückdatierung droht nun höhere Gebühr

22.06.2012, 14:46 Uhr | ots

Auf die Rückdatierung der Plakettengültigkeit bei überzogenem HU-Termin wird in Zukunft verzichtet. Stattdessen gibt es ab dem Zeitpunkt der Untersuchung die volle Plakettenlaufzeit. Bei einer Überziehung der HU-Frist um mehr als zwei Monate erfolgt, aufgrund der statistisch nachgewiesenen höheren Mangelhäufigkeit, eine intensivere Hauptuntersuchung mit einer 20 Prozent höheren Gebühr.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Skurriles Hochzeitsspiel 
Bräutigam untersucht Braut auf "Echtheit"

Hochzeitsrituale in China unterscheiden sich bisweilen etwas, von dem, was wir so gewohnt sind. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Die NIVEA Fotodose mit Ihrem Lieblingsbild

Gestalten Sie Ihre eigene Cremedose mit Ihrem Lieblingsfoto. Jetzt bestellen auf NIVEA.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILBabistadouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal