Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Oldtimer >

Opel Manta A: Coupé-Bestseller aus Rüsselsheim

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Opel Manta A  

Coupé-Bestseller aus Rüsselsheim

30.09.2013, 17:36 Uhr | Ulrich Feld, t-online.de

Opel Manta A: Coupé-Bestseller aus Rüsselsheim. Opel Manta A (Quelle: Hersteller)

Opel Manta A (Quelle: Hersteller)

Opel hatte schon vor dem Krieg eine Vorliebe für Typenbezeichnungen aus dem Bereich der Seefahrt - es gab einen Kadett, Kapitän, einen Commodore und Admiral. Mit dem Opel Manta gingen die Rüsselsheimer erstmals auf Tauchstation - der Manta ist ein Rochen und gehört somit wie die Haie zur Familie der Knorpelfische. Das feuchte Element war darum auch nicht fern, als Opel den ersten Manta - im Nachhinein Manta A genannt - im September 1970 präsentierte: Das Ereignis fand im Hotel Maritim am Timmendorfer Strand statt.

Opel Manta: Ford war an ihm schuld

Schuld am Opel Manta war eigentlich Erzkonkurrent Ford aus Köln, die sich ab 1968 mit dem Ford Capri an den Erfolg der amerikanischen Muscle-Cars und speziell des Ford Mustangs anhängten. Wie zuvor der Opel GT den Sportwagen Chevrolet Corvette in kompakterer Form kopierte, so lehnte sich die Form des Opel Manta an den Chevrolet Camaro an. Lange Schnauze, kurzes Heck, niedrige und schwungvolle Gürtellinie und die massive hintere Dachsäule hatte der Opel Manta mit dem Chevrolet Camaro gemeinsam. Das Heck mit der markanten schrägen Abrisskante stammt direkt vom Chevrolet Corvette und findet sich auch am Opel GT wieder.

Opel Manta A: Familientauglichkeit wurde großgeschrieben

Im Inneren des Opel Manta gab es trotz der kompakten Ausmaße reichlich Platz. Alltags- und Familientauglichkeit hatten bereits die Pony-Cars aus Amerika erfolgreich vorexerziert. Auch auf den hinteren Sitzen kam kein Gefühl von drangvoller Enge auf. Durch die großen Fensterflächen wirkte das Auto auch transparent. Die mattschwarze Kunststoff-Landschaft am Cockpit hatte Opel in der Manta-Edelversion "Berlinetta" mit aufgeklebtem Holzdekor aufgelockert. Sie besaß auch ein Vinyldach, das auch das Kennzeichen von Opels Topmodell Diplomat war. Auch viele amerikanische Straßenkreuzer besaßen ein Vinyldach.

Opel Manta A: Handlich und kompakt

Vom weich schaukelnden Fahrerlebnis in Cadillacs trennen den Opel Manta aber Welten. Die Federung fällt zwar eher straff aus, dafür ist die Lenkung direkt und der Opel Manta nimmt seinem Fahrer auch etwas flotter angegangene Kurven nicht übel. Durch die kompakte und übersichtliche Karosserie ist der Manta handlich und wendig und macht auf engen Landstraßen viel Freude.

Opel Manta A nicht übermotorisiert

Auf Autobahnen sollte der Fahrer aber nicht allzu viel erwarten. In der kleinsten Version mit 1,2 Litern Hubraum und 60 PS aus vier Zylindern rafft sich der Opel Manta aber immerhin zu einer Spitze von 145 km/h auf, womit er geringfügig flotter als der schwächste Ford Capri war. Sein im Vergleich zu dem Kölner Coupé geringeres Gewicht kam ihm hier zugute. Als sportlichere Alternativen gab es zwei 1,6-Liter-Motoren mit 68 und 80 PS. Mit dem 1,9-Liter-Vierzylinder und 90 PS lief der Manta dann schon über 170 km/h.

Opel Manta GT/E und TE 2800

Die Krönung kam 1974 mit dem Manta GT/E, der dank einer elektronischen Benzineinspritzung 105 PS mobilisierte und eine Höchstgeschwindigkeit von fast 190 ermöglichte. Damit konnte man sogar die großen Brüder aus Rüsselsheim ärgern. Es ging indessen noch besser: Einigen passte es einfach nicht, dass Opel den Manta nicht mit einem Sechszylindermotor anbot. Abhilfe schaffte die belgische Tuning-Firma "Transeurop-Engeneering" mit dem Manta TE 2800. Der Manta TE 2800 war schon auf den ersten Blick erkennbar an seinen verbreiterten Kotflügeln und dem wuchtigen Frontspoiler.

Sechszylinder aus dem Opel Commodore

Wie der Name schon verrät, hatte der Manta TE einen 2,8 Liter großen Sechszylinder aus dem Opel Commodore unter der Haube. Die 143 PS ließen ihn recht flott marschieren. Mit einer Beschleunigung von null auf hundert in neun Sekunden und einer Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h konnte der Manta TE 2800 sich aber nicht entscheidend vom Opel Manta GT/E absetzen - vermutlich waren Abstimmungsprobleme mit dem Motor daran schuld. So verwundert nicht, dass nach 78 Exemplaren mit dem Manta TE 2800 schon Schluss war.

Opel Manta mit schwarzer Magie

Endgültig Schluss war mit dem Opel Manta A dann im Jahr 1975 nach fast 500.000 Exemplaren. Eine Reihe von Sondermodellen versüßte den Abschied. Besonders ragte der Opel Manta "Black Magic" auf Basis des GT/E heraus. Sein brillantschwarzer Lack kontrastierte besonders reizvoll mit den orange-karierten Recaro-Sportsitzen, etwa 850 Stück fanden ihre Käufer.

Teuer und selten

Fans des Opel Manta A stehen vor einem Dilemma: Das hübsche Coupé ist mittlerweile trotz der hohen Produktionszahl äußerst selten geworden. Rost, raue Behandlung und die schlechte Ersatzteil-Versorgung besonders mit Karosserieteilen haben den Bestand an Manta A gründlich ausgedünnt. Was den Preis für gute Exemplare in mittlerweile beachtliche Höhen getrieben hat: Echte Manta "Black Magic" oder TE 2800-Modelle wechseln zu Preisen weit jenseits der 30.000 Euro den Besitzer. Brauchbare Manta A beginnen bei etwa 8000 Euro - vorausgesetzt, man findet überhaupt welche. Es gibt ja noch den Opel Manta B, der allerdings durch zahlreiche Witze das Image des Proleten-Autos verpasst bekam. Interessenten sollten es mit Humor nehmen - wer Witze über den Manta B macht, hätte in der Regel gerne selber ein gutes Exemplar.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal