Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Dieselpartikelfilter: Weniger Förderung für Diesel ab Anfang 2013

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Weniger Rußfilterförderung für Diesel ab Anfang 2013

19.11.2012, 10:33 Uhr | dpa-tmn

Anfang 2013 sinkt der staatliche Zuschuss für das Nachrüsten eines Rußpartikelfilters bei Dieselfahrzeugen. Wer den Filter noch in diesem Jahr einbauen und abnehmen lässt, bekommt 330 Euro dazu, ab dem 1. Januar sind es nur noch 260 Euro. Ende 2013 läuft die Förderung ganz aus. Darauf weist die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) hin.

Grüne Umweltplakette nach Umrüstung

Erst wenn nach dem Filtereinbau die neue Abgaseinstufung in den Fahrzeugschein eingetragen ist, kann der Förderantrag beim Bundesamt für Ausfuhrkontrolle (BAFA) online unter www.bafa.de gestellt werden. Förderfähig ist die Nachrüstung in Pkw, die erstmalig vor dem 1. Januar 2007 zugelassen wurden, sowie in leichten Nutzfahrzeugen bis 3,5 Tonnen mit Erstzulassung vor dem 17. Dezember 2009, erläutert die GTÜ.

Antragsberechtigt ist, wer zum Zeitpunkt der Antragstellung Halter des nachgerüsteten Fahrzeugs ist. Viele Pkw und Transporter können durch den nachträglichen Filtereinbau eine grüne Schadstoffplakette für freie Fahrt in Umweltzonen bekommen.

Auto 
Trickfilm: Dieser Automotor zerlegt sich selbst

Leidenschaftlicher Bastler macht Film aus 3000 Fotos. Video

Nachrüstung kostet bis zu 1000 Euro

Um herauszufinden, ob ein Automodell mit einem Rußpartikelfilter nachgerüstet werden kann, wie hoch die Kosten dafür sind und welche Umweltplakette der Wagen danach erhält, bietet die GTÜ auf der Webseite http://feinstaub.gtue.de eine Suchfunktion an. Alternativ können Dieselfahrer die Seite www.partikelfilter-nachruesten.de nutzen. Fachwerkstätten verlangen für die Filternachrüstung laut der GTÜ je nach Fahrzeug zwischen 600 und 1000 Euro.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal