Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Oldtimer >

Aston Martin DB5: James Bond machte ihn zur Legende

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aston Martin DB5: James Bond machte ihn zur Legende

28.01.2013, 12:36 Uhr | mid

Aston Martin DB5: James Bond machte ihn zur Legende. Aston Martin DB5 (Quelle: mid)

Aston Martin DB5 (Quelle: mid)

James Bond feierte kürzlich mit "Skyfall" seinen 23. Kinofilm mit EON Productions. Autos spielten schon immer eine große Rolle in den 007-Filmen, schon Bond-Erfinder Ian Fleming war ein großer Autofanatiker. Als Bondauto kam besonders der Aston Martin DB5 zu Berühmtheit.

Am 25. Januar 1963 startete erstmals ein James-Bond-Film in einem deutschen Kino: "James Bond jagt Dr. No". Schon das erste Abenteuer legte das Schema für die 22 folgenden fest: Bond rettet die Welt, verführt die Schönsten der Schönen, besiegt jeden Gegner, entspannt bei einem Wodka-Martini ("geschüttelt, nicht gerührt") und darf die tollsten Autos in verwegenen Verfolgungsjagden steuern. Dieses Rezept begründete die erfolgreichste Filmreihe aller Zeiten, die bis heute mehr als zehn Milliarden Euro eingespielt hat.

Vom Aston Martin DB Mark III zum DB5

Bereits im dritten Abenteuer mit dem Titel "Goldfinger" erhielt Bond endlich seinen legendären Dienstwagen, einen Aston Martin DB5. In der 1959 erschienenen Romanvorlage steuert der Agent noch einen DB Mark III. Erstmals sollte Bond im Film einen standesgemäßen Dienstwagen erhalten, um den Mega-Schurken Auric Goldfinger wirksam bekämpfen zu können.

Über 280 PS für die Jagd auf Goldfinger

Beim englischen Kleinserienhersteller Aston Martin erkannten die Verantwortlichen das Image-Potential der Bond-Filme. Die Briten stellten mit dem Aston Martin DB5 ein angemessene Fahrzeug zur Verfügung. Das zwischen 1963 und 1965 gebaute Coupé war eine technische Weiterentwicklung des Aston Martin DB4 mit einer nur leicht überarbeiteten Karosserie. Der 4,57 Meter lange und 1468 Kilo schwere 2+2-Sitzer verfügte über einen Reihensechszylinder-Motor mit vier Liter Hubraum. Mit drei Doppelvergasern leistete das Triebwerk 286 PS. Damit gehörte der DB5 zu den leistungsstärksten Sportwagen seiner Zeit.

Aston Martin DB5 lief über 230 km/h

Die Beschleunigung aus dem Stand auf 60 Meilen (96 km/h) absolvierte er in 7,1 Sekunden. Die Höchstgeschwindigkeit lag bei 233 Kilometer pro Stunde. Der Listenpreis betrug im Jahr 1963 genau 4175 Pfund Sterling, was inflationsbereinigt so um die 120.000 Euro entspricht. Trotz des hohen Preises baute Aston Martin 886 Coupés vom DB5, einschließlich 65 Exemplare des "Vantage" genannten Topmodells mit 318 PS. Dazu kamen 123 Cabrios namens "Volante" und ein Dutzend zum Kombi "Shooting Brake" umgebaute Spezialanfertigungen des Karosseriespezialisten "Harold Radford Coachbuilders" aus London.

Aston Martin mit Maschinengewehr

Der im Film gezeigte DB5 war der originale Prototyp mit der Fahrgestellnummer "1486". Ein zweites Auto kam für die Stunt-Szenen bei den Verfolgungsjagden zum Einsatz. Zur Premiere entstanden zu Werbezwecken noch zwei weitere Autos mit der typischen Spezialausstattung. Dazu zählten Maschinengewehre in den vorderen Stoßfängern, ausfahrbare Zentralverschlüsse der Räder zum Aufschlitzen anderer Reifen und drehbare Nummernschilder. Das Heckfenster war kugelsicher ausgelegt, die Radaranlage hatte einen Bildschirm und Verfolger konnte der Leinwand-Agent mit einer Auswurfeinrichtung für Öl oder Krähenfüße abschütteln. Auch ein Schleudersitz auf der Beifahrerseite war vorhanden.

Aston Martin von James Bond erzielte über drei Millionen Euro

Ein Auto kam 1970 für 5000 Pfund in ein amerikanisches Museum. Das zweite Auto mit der Spezialausstattung erzielte 2010 auf einer Versteigerung einen Erlös von 2,6 Millionen Pfund (3,34 Millionen Euro). Nur das "Batmobil" war noch teurer. Wegen des überwältigenden Erfolgs von "Goldfinger" kehrte der Aston Martin gleich im vierten Bond-Abenteuer Feuerball im Jahr 1965 wieder auf die Leinwand zurück. In Bond-Film "Im Geheimdienst ihrer Majestät" durfte im Jahr 1969 ein Aston Martin DBS den DB5 vertreten. Auch im Streifen "Hauch des Todes" aus dem Jahr 1987 fuhr James Bond Aston Martin V8 und V8 Volante.

Auch in "Skyfall" fuhr James Bond einen Aston Martin DB5

In "Golden Eye" von 1995 feierte der DB5 als klassischer Oldtimer ohne technische Gimmicks sein Comeback. Zwei Jahre später durfte Bond in "Der Morgen stirbt nie" ein weiteres Mal im DB5 Platz nehmen. Der aktuell amtierende Bond-Darsteller Daniel Craig feierte 2006 in "Casino Royal" seinen Einstand und drehte eine Runde im DB5, neben seinem offiziellen Aston Martin DBS. Im aktuellen Abenteuer "Skyfall" läuft der DB5 wieder zur alten Stärke auf.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal