Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Rückrufaktionen: Über 800.000 BMW müssen wieder in die Werkstatt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rückruf  

Über 800.000 BMW müssen in die Werkstatt

18.02.2013, 17:46 Uhr | dpa

Rückrufaktionen: Über 800.000 BMW müssen wieder in die Werkstatt. Der ADAC testet die Rundumsicht - diese Autos patzen (Quelle: Hersteller)

Der ADAC testet die Rundumsicht - diese Autos patzen (Quelle: Hersteller)

Ärger für BMW: Der Autobauer muss gleich zwei große Rückrufaktionen durchführen: Weltweit werden 60.000 BMW X5 zurückrufen. Zudem sind 750.000 BMW 1er, 3er, Z4 und der X1 in die Werkstatt gebeten worden.

BMW 1er, 3er, Z4 und X1 mit fehlerhafter Steckverbindung

Bei der 1er und 3er Modellreihe, dem Z4 und dem X1 kann eine unzuverlässige Steckverbindung zwischen Batterie und Sicherungskasten zu einer Unterbrechung der Stromversorgung führen. Dadurch besteht die Gefahr, dass der Motor während der Fahr abstirbt. Betroffen sind weltweit etwa 750.000 Fahrzeuge des Produktionszeitraums März 2007 bis Juli 2011, die überwiegend in den USA, Kanada und Japan zu Einsatz gekommen sind. Europäische Fahrzeuge sind laut BMW nicht betroffen. Bei den notwendigen Arbeiten tauscht der Hersteller diese Steckverbindung.

BMW X5: Nur Achtzylinder betroffen

Von dem X5-Rückruf betroffen seien ausschließlich die mit einem Achtzylinder-Motor ausgestatteten SUV-Modell aus der Produktion von Oktober 2006 bis März 2010. Beim X5 droht der Verlust der Bremskraftunterstützung durch eine fehlerhafte Bremsunterdruckleitung. Dadurch kann sich der Bremsweg erheblich verlängern.

Bislang keine Unfälle

Betroffen sind hier weltweit etwa 60.000 Fahrzeuge aus dem Produktionszeitraum Oktober 2006 bis März 2010 mit V8-Benzinmotor. Der überwiegende Teil der Fahrzeuge ist in den USA zugelassen, doch auch in Deutschland müssen etwa 2 000 Fahrzeuge in die Werkstatt. Ein BMW-Sprecher betonte, dass es im Zusammenhang mit der Bremsleitung bisher keinerlei Unfälle gegeben habe.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal