Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Auto-Service: Viele Autohäuser beantworten keine Kunden-E-Mails

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Schlechter Service  

Viele Autohäuser beantworten keine Kunden-E-Mails

03.05.2013, 14:42 Uhr | dpa-tmn

Auto-Service: Viele Autohäuser beantworten keine Kunden-E-Mails. Autohändler von BMW reagieren auf E-Mail-Anfragen am besten. (Quelle: dpa)

Autohändler von BMW reagieren auf E-Mail-Anfragen am besten. (Quelle: dpa)

Wer als Autokäufer Fragen hat, kontaktiert seinen Händler in vielen Fällen besser per Telefon. E-Mails beantworten Autohäuser häufig nicht oder nicht zufriedenstellend. Das berichtet die Zeitschrift "Auto, Motor und Sport" nach einem gemeinsamen Test mit der Unternehmensberatung Concertare.

Ein Fünftel der Mails nicht beantwortet

Für die Untersuchung wurde je eine E-Mail mit der Bitte um ein Angebot für ein konkretes Modell an 1160 Autohäuser der 34 verkaufsstärksten Marken geschickt. Gut ein Fünftel der E-Mail-Anfragen (22 Prozent) wurden nicht beantwortet. Immerhin gingen die Händler bei den bearbeiteten Anfragen recht schnell zu Werke. Auf 80 Prozent der Mails reagierten die Autohäuser innerhalb eines Tages.

Viele Händler patzen bei Rechtschreibung

Doch auch das bringt viele Kunden nicht entscheidend weiter. Bei jeder fünften Anfrage gingen die Autohäuser laut "Auto, Motor und Sport" gar nicht auf den Inhalt der Anfrage ein und sendeten nur Standard-Antworten zurück. Und dann patzten viele Händler auch noch bei der Rechtschreibung.

Kaum Angebote für Probefahrten

Dementsprechend bezeichnet die Fachzeitung das Ergebnis als "wenig erfreulich", denn nur neun Marken liegen im grünen Bereich, den die Tester mit der Note "zufriedenstellend" bewerteten. 25 Marken schafften nur die Note "weniger zufriedenstellend".

BMW bei Kunden-Mails am besten

Die besten Ergebnisse im Test erzielten Händler der Marken BMW, Mini, Nissan, Volvo und Lancia, die jeweils mehr als vier Fünftel der Anfragen beantworteten. BMW konnte sich im Vergleich zum Vorjahr vom zweiten auf den ersten Platz verbessern. Nur beim Thema Probefahrten patzen die Münchner.

Doch das ist eine Schwäche aller getesteten Marken. Nur in rund 20 Prozent aller Fälle wird den Kunden eine Probefahrt angeboten.

VW nur auf Platz 12

Europas größter Autobauer VW belegte nur den zwölften Rang, konnte sich aber im Vergleich zum Vorjahr um zehn Plätze verbessern. Besser macht es die Edel-Tochter Audi: Noch im Vorjahr belegten die Ingolstädter nur den 23. Rang, nun kletterte Audi auf den siebten Platz. Auf den letzten drei Plätzen rangieren Hyundai, Land Rover und Subaru.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal