Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Opel Astra wird bald nicht mehr in Deutschland hergestellt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Opel Astra kommt bald nicht mehr aus Deutschland

07.06.2013, 10:21 Uhr | AFP

Opel Astra wird bald nicht mehr in Deutschland hergestellt. Opel Astra: In Zukunft aus Polen (Quelle: Hersteller)

Opel Astra: In Zukunft aus Polen (Quelle: Hersteller)

Der Opel Astra kommt in Zukunft nicht mehr aus Deutschland: Mit der Neuverteilung der Autoproduktion zwischen den Werken nach dem Aus für den Standort Bochum soll die Produktion des Kompaktklässlers komplett abgezogen werden.

Opel Astra: ab 2015 aus Polen

Bereits Anfang 2015 werde die Produktion des Kompaktwagens Astra komplett aus Deutschland abgezogen, berichtete das "Handelsblatt" am Freitag unter Berufung auf Konzernkreise. Die deutsche Astra-Fertigung soll demnach in das Werk im polnischen Gliwice (Gleiwitz) verlagert werden. Ein Opel Sprecher wollte die Informationen dem Bericht zufolge nicht bestätigen.

Opel Zafira statt Astra aus Rüsselsheim

Bisher baut Opel den Astra in Deutschland am Stammsitz im hessischen Rüsselsheim. Mitte Mai hatte Opel angekündigt, das Werk in Rüsselsheim erhalte nach dem voraussichtlichen Aus der Produktion im Werk Bochum Ende 2014 die dortige Autofertigung. An dem Standort im Ruhrgebiet wird bisher der Familienwagen Zafira gebaut. Opel will mit der Verlagerung die Auslastung des Standorts Rüsselsheim stärken. Neben Gliwice baut Opel den Astra noch im britische Ellesmere Port.

Opel-Aus in Bochum

Opel hatte im April angekündigt, sich Ende 2014 nach Jahrzehnten vollständig vom Traditionsstandort Bochum zurückziehen zu wollen. Das Unternehmen beendet dort dann die Autoproduktion und schließt auch das Bochumer Warenlager. Opel beschäftigt in Bochum bislang über 3000 Mitarbeiter, zusätzlich rund 420 in dem Warenverteilzentrum.

Opel muss profitabler werden

Opel steckt seit Jahren in der Krise und schreibt rote Zahlen. Die US-Konzernmutter General Motors (GM) macht deswegen Druck: Opel soll wieder profitabel werden und überschüssige Produktionskapazitäten abbauen. Neben dem Werk Bochum hatte Opel bereits seinen Standort im belgischen Antwerpen geschlossen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Schwergewicht 
Pakistaner wiegt 440 Kilo und will noch mehr

Der 24-jährige Pakistaner präsentiert sich sportlich. Im Internet wird über die Echtheit der Körperfülle diskutiert. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
BONITA Sale: Aktuelle Looks zu Top-Preisen

Sichern Sie sich Ihre Lieblingsartikel mit bis zu 50 % Rabatt! Jacken, Strick, Blusen u. v. m. bei BONITA. Shopping

Shopping
Markenmäntel: wärmende Begleiter für kalte Zeiten

Für jedes Wetter ein passender Mantel: von kurz bis lang, von Daune bis Wolle. auf otto.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILAbout Youdouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal