Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Verkehrssünderkartei: Kompromiss bei der Punktereform

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Verkehrssünderkartei  

Kompromiss bei der Punktereform

28.06.2013, 15:26 Uhr | Holger Holzer/SP-X

Verkehrssünderkartei: Kompromiss bei der Punktereform. Flensburger Verkehrssünderdatei: Einigung in Sicht (Quelle: imago)

Einigung bei der Punktereform in Sicht (Quelle: imago)

Der Streit um die geplante Punktereform ist beigelegt. Bund und Länder haben im Vermittlungsausschuss einen Kompromiss geschlossen, der vor allem Änderungen am neu konzipierten Fahreignungsseminar vorsieht. Demnach können Verkehrssünder nur einen statt der ursprünglich vom Bundestag vorgeschlagenen zwei Punkte abbauen.

Punktereform: Klare Regeln für Seminare

Zudem formulierte der Vermittlungsausschuss klarere Regeln für die behördliche Qualitätssicherung des Seminars und Änderungen beim Datenschutz der Teilnehmer. Inhalte und Dauer der Fahreignungsseminare sollen inhaltlich und zeitlich gestrafft werden, um die Kosten zu senken. Die Änderungen berücksichtigen vor allem die Forderungen der Länder.

Drei Punkte für schwere Vergehen

Der Bundestag hingegen konnte sich beim Drei-Punkte-System zur Differenzierung der Verkehrsverstöße durchsetzen. Grobe Ordnungswidrigkeiten wie beispielsweise zu schnelles Fahren in Ortschaften werden demnach mit einem Punkt im Zentralregister schwerwiegende Vergehen wie das Fahren über eine rote Ampel mit zwei Punkten. Für besonders schwere Verstöße wie Fahren unter Vollrausch, unterlassene Hilfeleistung, schwere Nötigung durch zu dichtes Auffahren oder unerlaubtes Entfernen vom Unfallort werden künftig drei Punkte vergeben. Die Länder hatten die höchste Punktestufe als wirkungslos kritisiert, da die Delikte ohnehin zum Führerscheinentzug führen.

Start vermutlich am 01.05.2014

Wenn Bundestag und Bundesrat den Einigungsvorschlag des Vermittlungsausschusses bestätigen, kann das Gesetzgebungsverfahren noch vor Sommerpause abgeschlossen werden. In Kraft treten könnte die Punktereform dann zum 1. Mai 2014.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Was halten Sie von Ramsauers Vorschlägen?
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal