Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Oldtimer >

Porsche-Traktoren sind heute gesucht und teuer

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Dieser Traktor musste dem Porsche 911 weichen

05.07.2013, 12:29 Uhr | driver.de, dpa

Ein Traktor von Porsche? Mit einem Ackerschlepper wie dem Standard 217 bringt man den Sportwagen-Hersteller aus Zuffenhausen heute nicht mehr in Verbindung. Und doch war Porsche in der Landwirtschaft einst eine ziemlich große Nummer.

Der Porsche-Traktor wurzelt noch in der Vorkriegszeit. Einen preiswerten Traktor für unter 1000 Mark sollte Ferdinand Porsche auf Befehl der Nationalsozialisten entwickeln. Bei Kriegsausbruch gab es allerdings erst nur ein paar Prototypen. Erst 1950 lief die Produktion im großen Maßstab an, bei Porsche-Nachbar Allgeier in Württemberg.

Porsche-Traktor war billig

Der so genannte Allgaier-Schlepper System Porsche war umgehend ein Erfolg, was auch an seinem günstigen Preis lag. Er war mit 4450 Mark weit billiger als ein Traktor der Konkurrenzmarke Lanz und leistete 18 PS. Außerdem bestach er durch seine neuartige Haube, während die Konkurrenz den Motor noch offen kutschierte.

Porsche baute Traktoren mit Mannesmann

Porsche baute die Palette zügig aus. Gemeinsam mit Mannesmann gründeten die Schwaben in Friedrichshafen die Porsche Diesel Motorenbau GmbH und fertigten dort vier Typen mit einem bis vier Zylindern: Den kleinen Junior, die Modelle Standard und Super sowie den großen Master. 120.000 Exemplare rollten bis 1963 insgesamt vom Band, doppelt so viele wie Sportwagen im gleichen Zeitraum.

Porsche 911 verdrängte den Traktor

Das Produktionsende vor 50 Jahren markierte bei Porsche eine Zäsur. Kurz nach dem Ende das Traktors stellte der Hersteller im September 1963 den 911 auf der IAA vor. "Porsche wollte sich auf die Sportwagen konzentrieren und hat die Traktoren dafür drangegeben", urteilt Sammler Winfried Urner.

Porsche-Traktor mag es eher gemütlich

Urner strahlt übers ganze Gesicht, wenn sich sein Traktor Standard 217 von 1961 mit 1,4 Liter großem Diesel gemütlich tuckernd Gehör verschafft. Der Zweizylinder mit 20 PS schafft bei Vollgas knapp unter 25 km/h. Heute steht der Porsche-Traktor bei den Sammlern hoch im Kurs.

Sportwagen machen Traktor gesucht

"Die Marke ist ein Mythos, das strahlt vom Sportwagen auf die Schlepper ab", sagt der Osthesse. Eine geringere Rolle spielt dabei, dass wegweisende technische Details wie Luftkühlung für den Diesel, eine Regelhydraulik von Bosch oder eine verstellbare Spurweite an Bord waren.

Porsche-Traktor für bis zu 18.000 Euro

"Vor ein paar Jahren konnte man einen halbwegs fahrfähigen Scheunenfund noch für 2500 Euro kaufen, jetzt muss man dafür mindestens 3500 Euro anlegen, wenn sich der Traktor noch von selbst bewegen soll", sagt Urner. Für ein restauriertes Exemplar würden teils 18.000 Euro verlangt. Die Ersatzteilversorgung sei unkompliziert.

Porsche macht Traktorfahren zum Genuss

Seinen roten Traktor restaurierte Urner so liebevoll, dass er ihn nur noch für Genussfahrten herausnimmt. Auf Feldwegen macht der Porsche-Schlepper eine ähnlich gute Figur wie ein 911 auf der Autobahn.

Porsche-Restauration im Unterricht

Die Reparaturen seien bei der ebenso schlichten wie stabilen Technik kein Hexenwerk. Wer trotzdem Respekt vor den Agrar-Rentnern hat, dem hilft der Porsche-Club mit einem speziellen Programm, erläutert Harald Stegen, Präsident des Porsche-Diesel Club Europa (PDCE) : Auf Wunsch vermittelt die Organisation ihren Mitgliedern eine von über 100 Klassen in Berufs-, Real- oder Behindertenschulen, die im Rahmen des Unterrichts die Restaurierung übernehmen.



Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Rutschpartie des Jahres 
Selbst der Schneepflug scheitert an diesem Hügel

Das Video begeistert schon mehr als 22 Millionen Menschen im Internet. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal