Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Oldtimer >

Volvo P1800 S: Vor 50 Jahren wurde er richtig gut

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mit dem S wurde dieses schöne Auto richtig gut

06.08.2013, 12:44 Uhr | driver.de

Volvo P1800 S: Vor 50 Jahren wurde er richtig gut. Volvo P1800 S: Vor 50 Jahren kam er mit S.

Volvo P1800 S: Der elegante Schweden-Klassiker.

Der Volvo P1800 kam zwar schon 1961 auf den Markt, aber erst ab 1963 wurde der Blech-Beau richtig gut: In diesem Jahr holte nämlich Volvo die anfangs ausgelagerte Produktion des P1800 aus der englischen Jensen-Manufaktur wieder zurück nach Schweden. Von da an trugen sie zur Unterscheidung gegenüber den älteren Modellen ein S am Ende ihrer Typenbezeichnung - Volvo 1800 S.

Jensen konnte Volvos Vorstellungen bezüglich Qualität von Lackierung und Verarbeitung nicht erfüllen. Das bremste den Erfolg des vom schwedischen Designer Pelle Petterson (geb. 1932) für das Designbüro von Pietro Frua (1913-1983) gestalteten P1800 aus.

Volvo P1800 S mit mehr PS

Mit dem S in der Typenbezeichnung kam aber nicht nur bessere Qualität, sondern auch ein Facelift und mehr Leistung: Der bewährte 1,8-Liter-Vierzylinder B18B verfügte jetzt über 96 PS (vorher 90 PS), was die Höchstgeschwindigkeit von 170 auf 175 km/h steigen ließ. Von null auf Tempo 100 beschleunigte der Volvo P1800 S in knapp über 12 Sekunden.

Volvo P1800 S: Sicherheit zuerst

Sicherheit wurde bei Volvo auch damals schon großgeschrieben: Als erstes Sportcoupé verfügte der schnelle Volvo serienmäßig über Sicherheitsgurte für alle vier Passagiere. Mehrere integrierte Ledergurte gab es auch für das großzügig dimensionierte Gepäckabteil, um dort auch schwere Fracht zu sichern. Die vorderen Sitze waren nun mit mehr Seitenhalt und in feinstem Connolly-Leder erhältlich.

Volvo P1800 S für einen König und einen späteren 007

Prominenteste Botschafter für den Volvo 1800 S waren der spätere James-Bond-Darsteller Roger Moore und der angehende schwedische König Carl Gustaf, der im Alter von 18 Jahren als erstes eigenes Auto einen Volvo 1800 S fuhr. Dies mit solcher Leidenschaft, dass im Laufe der Jahre regelmäßig weitere Volvo 1800 S und 1800 E an den schwedischen Hof geliefert wurden. Auch Roger Moore begeisterte sich privat für den schwedischen Sportwagen - durch seine Fernsehserie "Simon Templar" ("The Saint") wurde der Volvo 1800 S noch berühmter.

Volvo P1800 S: Kosmetik und schicke Konzepte

Regelmäßige kleine Auffrischungen genügten, um den Volvo 1800 S zu einem fast zeitlosen Longseller zu machen. Dazu zählte 1964 ein geglättetes Stoßstangendesign, das die Kuhhornbögen ersetzte, regelmäßig veränderte Kühlergrills, die Einführung des B20B-Zweiliter-Motors mit 105 ab 1968 und die elektronische D-Jetronic-Benzineinspritzung von Bosch im Folgejahr.

Vom Coupé zum Kombi-Coupé

Anfang der 1970er Jahre präsentiert Volvo als Weiterentwicklung den Volvo 1800 ES mit Kombiheck. Der legendäre 2+2-Sitzer mit großer gläserner Heckklappe wurde in Deutschland unter dem Namen "Schneewittchensarg" berühmt und gilt als Pionier aller modernen Shooting-Brake-Modelle. Bis zum endgültigen Produktionsende im Jahr 1973 wurden 47.855 Einheiten der schönen Volvos gebaut, davon allein 39.777 als Coupé und nur knapp über 8000 Stück als Shooting-Break.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal