Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Oldtimer >

Opel Rekord A: Mittelklasse-Besteller aus Rüsselsheim

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Opel Rekord A  

Wer hier saß, hatte es meistens zu was gebracht

06.08.2013, 14:55 Uhr | Thomas Geiger, dpa

Opel Rekord A: Mittelklasse-Besteller aus Rüsselsheim. Opel Rekord A Coupé: US-Flair auch hinterm Steuer. (Quelle: dpa)

Opel Rekord A Coupé: Wer hier Platz nahm, hatte meistens was erreicht. (Quelle: dpa)

Der Opel Rekord kam vor 50 Jahren. Er war groß, eindrucksvoll, bezauberte die Betrachter mit seinem Chromschmuck und brachte wie schon in den fünfziger Jahren der Opel Kapitän einen Hauch von amerikanischem Glamour auf Deutschlands Straßen.

In seiner stärksten Version leistete der 2,6 Liter große Reihensechszylinder 100 PS, was für eine Höchstgeschwindigkeit von fast 170 km/h gut war. Die Bundesbürger bewegten sich damals überwiegend im VW Käfer fort, und in dem war bei knapp über Tempo 100 Schluss.

Opel Rekord und der Traum vom sozialen Aufstieg

Wenn der Deutsche von einem Auto träumte, dann häufig von Opel Rekord - wie auch andere große Modelle aus Rüsselsheim verkörperte der Rekord den Aufstieg in die Mittelklasse. "Ein großer Wagen. Ein schöner Wagen. Ein Auto, mit dem man sich sehen lassen kann", lautete die Botschaft der Hessen.

Opel Rekord: Modellvielfalt half beim Rekord-Verkauf

Und sie kam an: Allein vom Rekord A wurden zwischen 1963 und 1965 fast 900.000 Exemplare verkauft, obwohl das Einstiegsmodell respektable 6830 Mark kostete. Es gab vom Opel Rekord A zwei- und viertürige Limousinen, einen Kombi und ein elegantes Coupé.

Opel Rekord: Optisch ein Ami

In enger Abstimmung mit dem GM-Styling-Studio in Warren im US-Staat Michigan hatten die Opel-Gestalter ein Auto entworfen, das ein bisschen an einen Chevrolet erinnerte. "Das macht den Wagen heute so begehrt, weil er aussieht wie ein kleiner Amischlitten, sagt Winfried Leweling, Typenklassen-Referent für den Rekord A, bei der Alt-Opel Interessengemeinschaft aus Lippstadt.

Opel Rekord-Coupé ist heute noch was Feines

Noch heute versprüht das Coupé bei einer Probefahrt einen Hauch von Luxus, nicht umsonst war es damals in der nobelsten Variante rund die Hälfte teurer als das günstigste Stufenheck. Auf den Böden des gefahrenen Rekord A Coupés liegen rote Teppiche, die breiten Sitze sind wie die Türtafeln mit rotem Leder bezogen. Das spindeldürre Lenkrad steht weit in den Raum. Doch Platz ist reichlich vorhanden, ist man erst einmal im butterweichen Fahrersitz versunken. Dann ist es auch kein Problem, dass die Designer das Coupédach einst sechs Zentimeter tieferlegten.

Schnell heißt nicht sportlich

Seine Pferdestärken haben leichtes Spiel mit dem großen Wagen. Schnell und sauber lassen sich die vier Gänge mit dem Schaltstock wechseln, der im Coupé nicht an der Lenksäule, sondern im Wagenboden montiert ist. Doch weil der Sechszylinder jenseits von 120 km/h laut wird und das mit der Kurvenhatz bei der vagen Lenkung so eine Sache ist, genießt man mit dem Rekord im Rentenalter besser die langsame Spazierfahrt. Dann lernt man auch den hohen Fahrkomfort schätzen.

Opel Rekord-Coupé ist heute noch teuer

In einem ordentlichen Zustand sei das Coupé kaum unter 10.000 Euro zu bekommen, so Leweling. Die damals in der Regel zweitürige Limousine werde häufiger angeboten, sie gebe es schon für weniger als 5000 Euro.

Opel Rekord läuft immer

Wer sich so einen Oldtimer zulegt, dürfte damit wenig Probleme bekommen, ist Leweling überzeugt. Als Besitzer eines Rekord A weiß er dies aus eigener Erfahrung. Sein Exemplar fährt er schon seit 30 Jahren. Er habe noch nie eine ernsthafte Panne gehabt, sagt der Sammler: "Opel, der Zuverlässige" - zumindest für seinen Rekord A gilt dieser Reklame-Slogan damals wie heute.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal