Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Technik & Service > Oldtimer >

VW Käfer für 100.000 Dollar restauriert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VW Käfer  

Fan restaurierte ihn für 100.000 Dollar

27.08.2013, 14:41 Uhr | auto-medienportal.net

VW Käfer für 100.000 Dollar restauriert. VW Käfer von Larry Marchant (Quelle: Automedienportal)

VW Käfer von Larry Marchant (Quelle: Automedienportal)

Ausgerechnet in den USA hat der VW Käfer vermutlich die meisten Verehrer. Auch Larry Marchant aus South Carolina besitzt einen der luftgekühlten Volkswagen mit Heckmotor.

VW Käfer: In Nr. 100.000 stecken 100.000 Dollar

Marchant hegt und pflegt den 100.000sten im VW-Werk von Emden gebauten Käfer, der am 11. Januar 1966 vom Band rollte. Er hat den luftgekühlten Klassiker liebevoll in einen hervorragenden Zustand versetzt. Nach eigenen Angaben verschlang die Restauration 100.000 Dollar (77.500 Euro).

VW Käfer glänzt fast besser als neu

Larry Marchant hat nämlich einen Brief an das VW-Werk Emden geschickt und einige Bilder von seinem Käfer beigelegt. So wunderschön war der Käfer vermutlich nicht mal an seinem allerersten Tag: Der Lack glänzt innen wie außen tiefrot, das Chrom der Stoßstangen bildet einen herrlichen Kontrast dazu.

VW Käfer: Lob für deutsche Handwerkskunst

Der US-Amerikaner ist voll des Lobes für die Arbeiter, die seinen Käfer zusammengebaut haben: "Ich habe großen Respekt vor der Handwerkskunst mit der mein Auto einst in Deutschland gebaut wurde. Der Käfer ist wirklich schön zu Fahren“, schreibt Larry Marchant an das Werk Emden.

Aus Emden nach Amerika

Am Standort an der Nordsee wurden in den 1960er Jahren speziell die Modelle produziert, die für den amerikanischen Markt bestimmt waren. Bei Marchants Käfer zeugt noch die eigens angebrachte Plakette vom Stolz der damaligen Belegschaft, den 100.000sten Käfer gebaut zu haben.

Auch Disney machte ihn zum Kultobjekt

Die ersten VW Käfer gingen bereits 1949 nach Amerika. Spätestens mit der von den Disney-Studios ab 1968 produzierten Spielfilm-Reihe um den Wunderkäfer "Herbie" wurde der luftgekühlte Volkswagen in Amerika zum Kult-Auto.

Über zwei Millionen aus Emden

Obwohl die VW Käfer wegen ihrer eher schwachen Motoren auf Reisen über die ausgedehnten Highways in Amerika nicht sehr gut geeignet waren, erwiesen sie sich als Verkaufshit. Bis ins Jahr 1978 rollten die luftgekühlten Volkswagen in Emden vom Band. Erst nach 2.360.591 Modellen wurde die Produktion eingestellt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Würden Sie einen VW Käfer für fast 80.000 Euro restaurieren?
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal