Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Autorabatte: Tipps für die Schnäppchenjagd

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Autorabatte  

Tipps für die Schnäppchenjagd

02.10.2013, 10:32 Uhr | dpa-tmn

Autorabatte: Tipps für die Schnäppchenjagd. Autorabatte: Tipps für die Schnäppchenjagd (Quelle: imago/Weiss)

Autorabatte: Tipps für die Schnäppchenjagd (Quelle: Weiss/imago)

Ein neues Auto zu kaufen ist eigentlich einfach. Basisausstattung plus Extras sind schnell kalkuliert, dann wird bestellt. Doch die Preise sind verhandelbar. Wer sich geschickt anstellt, kann bei der Schnäppchenjagd richtig viel Geld sparen.

Rabatt-Riesen: Vereinzelt sogar mehr als 30 Prozent

Ob Kleinwagen oder Luxusmodell - die Gewinnspannen beim Neuwagenkauf sind groß. Hersteller geben vereinzelt Rabatte von über 30 Prozent. Besonders auslaufende Modellreihen werden von den Herstellern sehr günstig angeboten. Dies belegen Studien des CAR-Instituts der Universität Duisburg-Essen. Der Mittelwert des Händlerrabatts bei Internetvermittlern für die Top-30-Modelle lag im August 2013 laut CAR-Rabatt-Index bei rekordverdächtigen 20,4 Prozent.

Internetkauf nur bei feststehender Konfiguration

Doch wie man die Schnäppchenpreise bekommt, muss der Kunde selbst herausfinden. "Der Internetkauf kann für diejenigen interessant sein, die genau wissen, welches Modell mit welcher Ausstattung sie wollen", sagt Karsten Neuberger vom CAR-Institut. "Wer jedoch Wert auf Beratung und einen Ansprechpartner vor Ort legt, der sich auch bei etwaigen Problemen für den Kunden einsetzt, der ist sicher besser mit dem Kauf beim ortsansässigen Händler bedient."

ADAC testet Online-Autohäuser

Wie Neuwagenhändler im Internet mit Rabatten umgehen.

Wie Neuwagenhändler im Internet mit Rabatten umgehen.


Angebote sorgfältig prüfen und vergleichen

Über 20 Portale listen derzeit Top-Preise von mehreren Hundert deutschen Vertragshändlern im Internet. Dort kann der Interessent sein Wunschmodell konfigurieren und eine Offerte anfordern. "Das Angebot sollte der Kunde jedoch immer noch einmal sorgfältig prüfen", empfiehlt Jürgen Grieving vom ADAC. Neben Ausstattung, Farbe, Motorleistung und Extras berücksichtigen die umfangreichen Abfragen auch weiter rabattierende Kriterien wie "Führerscheinneuling", "Inzahlungnahme" oder die sogenannte "Eroberungsprämie" für Kunden, die zu einer anderen Marke wechseln.

Internetkauf: durchschnittlich 16 Prozent Rabatt

Der ADAC testete erst kürzlich zwölf Internetportale. Trotz großzügiger Nachlässe von durchschnittlich 16 Prozent mangelte es oft an Verständlichkeit und Nutzerfreundlichkeit der Angebote. Auch eine Probefahrt sollte der potenzielle Käufer nicht unterschätzen, geschweige denn darauf verzichten. "Man informiert sich zunächst ausführlich im Internet, lässt sich dann aber vom Händler abschließend beraten und kauft auch dort", erläutert Grieving. Das zumindest gaben knapp 70 Prozent der 324 Autokäufer an, die der ADAC im Vorfeld des aktuellen Tests befragt hat.

Internet: Vertrag mit Händler statt Portal

Wer dennoch über ein Internetportal kauft, schließt den Vertrag mit dem anbietenden Händler ab, nicht mit dem Portalbetreiber. Letzterer erhält eine Vermittlungsprovision, die nicht dem Käufer berechnet wird, sondern zulasten des Händlers geht.

Sonderaktionen von Händlern in Lokalzeitungen

Wer ein Auto lieber vor Ort in seiner Heimat kaufen möchte, sieht sich am besten erst einmal bei ansässigen Händlern um: "Kostenlose Anzeigenblätter oder Lokalteile der Tageszeitungen veröffentlichen immer wieder regionale Sonderaktionen von Autohäusern", erklärt Michael Bruns von der Stiftung Warentest. "In manchen Monaten starten die Hersteller bundesweit 300 bis 400 davon." Viele Aktionen beziehen sich auf Tageszulassungen, bei denen besonders hohe Rabatte gewährt werden. Dabei lässt der Händler den Neuwagen für wenige Tage auf seinen Namen zu, erhöht damit die Zulassungsstatistik für den Hersteller und kann mit einem Extranachlass punkten.

Preis-Tipp: Tageszulassung statt Wunschbestellung

Der Nachteil einer Tageszulassung ist nur, dass das Autohaus als erster Eigentümer im Fahrzeugbrief steht und der ausgewählte Wagen nicht zwingend die gewünschte Ausstattung, Motorisierung oder Lackierung hat. Wer von seinen Wunschvorstellungen abrückt, kann aber oft das beste Schnäppchen machen: Mehr als 30 Prozent Nachlass sind laut CAR Rabatt-Index bei Tageszulassungen keine Seltenheit.

Verhandlungseinstieg möglichst niedrig ansetzen

Entschließt sich der Kunde zum persönlichen Gespräch mit dem Fachverkäufer, kommt die Psychologie ins Spiel. "Wer kaufen will, sollte sich sehr gut vorbereiten und sein Wunschmodell mit allen Merkmalen vorab auswählen", rät Roman Trötschel, Professor für Sozial- und Organisationspsychologie von der Universität Lüneburg. "Außerdem ist es hilfreich, einen präzisen und möglichst niedrigen Wert als Einstiegsangebot vorzugeben."

Mehr Umsatz führt oft auch zu höheren Rabatten

Trötschel rät, möglichst auch überregionale Angebote einzuholen, um sich mit dem Markt vertraut zu machen. "Darüber hinaus kann der Interessent noch die Verhandlungsmasse erweitern." Das heißt, er feilscht um Servicepakete, Winterreifen oder auch Tankgutscheine.

Erst die Preisverhandlung, dann die Finanzierung

Entschließt sich ein Kunde zum Kauf eines Neuwagens, kann er beim Verkäufer noch weitere Sparpotentiale abfragen. Die Inzahlungnahme eines Gebrauchten etwa bringt einen weiteren Nachlass. Auch der Verzicht auf Extras und die Kompromissbereitschaft, sich auf ein Ausstattungspaket einzulassen, erhöhen den Preisvorteil. "Und erst wenn der Preis ausgehandelt ist, sollte über eine Finanzierung gesprochen werden", betont Michael Bruns von der Stiftung Warentest.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie hoch war der höchste Rabatt, den Sie bei einem Neuwagen-Kauf erzielten?
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal