Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Tiguan, Amarok und DSG: VW startet Rückrufaktion für 2,6 Millionen Autos

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Rekord-Rückruf bei VW  

2,6 Millionen Autos müssen in die Werkstatt

14.11.2013, 12:13 Uhr | dpa, t-online.de

Tiguan, Amarok und DSG: VW startet Rückrufaktion für 2,6 Millionen Autos. Der VW Tiguan muss in die Werkstatt (Quelle: Hersteller)

Der VW Tiguan muss in die Werkstatt (Quelle: Hersteller)

VW muss insgesamt 2,6 Millionen Autos zurückrufen. Damit stehen die Wolfsburger vor einer der größten Rückrufaktionen der Firmengeschichte.

Tiguan mit Lichtproblemen

Es gehe zum einen um 800.000 Tiguan-Modelle, die wegen Reparaturen am Licht zurück in die Werkstätten müssten, teilte VW am Donnerstag mit.

150.000 Modelle in Deutschland betroffen

Beim SUV Tiguan sind die Fahrzeuge mit Baudaten von Anfang 2008 bis Mitte 2011 betroffen. Allein in Deutschland gehe es um knapp 150.000 Wagen.

Komplettausfall droht nicht

Auslöser ist eine mangelhafte Sicherung, die zum teilweisen Ausfall des Lichts führen kann. Volkswagen betonte, dass kein Komplettausfall drohe.

DSG-Rückruf für 1,6 Millionen Autos

Darüber hinaus meldete VW, freiwillig einen Ölwechsel für weltweit alle Fahrzeuge mit 7-Gang-Doppelkupplungsgetrieben anzubieten, die mit synthetischem Öl befüllt sind. Ein Sprecher sagte, es gehe um 1,6 Millionen Autos über fünf Konzernmarken hinweg.

Gut 240.000 VW Amarok betroffen

Auch der Wolfsburger Pick-up muss in die Werkstatt: weltweit sind 239.000 Amarok Modelle (in Deutschland 12.359 Fahrzeuge) seit der Markteinführung bis zum Bauzeitraum Juni 2013 betroffen.

Undichte Leitungen

Einige Pick-up-Modelle mit dem 2,0 Liter großen TDI-Motor können Undichtigkeiten an der Kraftstoffleitung im Motorraum aufweisen. Die betroffenen Fahrzeughalter werden informiert.


Scheuerschutz für Kraftstoffleitung

Um eine unbeabsichtigte Beschädigung der Kraftstoffleitungen zu vermeiden, wird im Rahmen einer weltweiten Rückrufaktion vorsorglich ein Scheuerschutz an den betroffenen Stellen eingebaut.

Großer VW-Rückruf auch in China

Wegen Problemen mit den Sicherungen für die Beleuchtung ruft VW in China darüber hinaus 207.778 SUV in die Werkstätten. Betroffen sind laut der für Qualitätskontrolle zuständigen Behörde des Landes 18.008 importierte sowie 189.770 vor Ort gefertigte Fahrzeuge der Modellreihen, berichtet die Website "Automobil Produktion".

Eine der größten Rückrufaktionen

Ob es sich bei dem Rückruf um den größten in der VW-Geschichte handele, wollte ein Konzernsprecher auf Nachfrage nicht näher sagen. Für ähnliche Größenordnungen muss man aber länger im Archiv suchen: Vor gut zehn Jahren hatte VW wegen Frostschäden an Aluminiummotoren mehr als eine Million Autos zurückgerufen Nur Wochen später waren 850 000 andere Motoren von Volkswagen und Audi betroffen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie oft waren Sie schon mit Ihrem Fahrzeug von einer Rückruf-Aktion betroffen?
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal