Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Hohe Benzinpreise: Die meisten fahren trotzdem mit dem Auto zur Arbeit

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Benzinpreise  

Die meisten fahren mit dem Auto zur Arbeit

26.11.2013, 14:22 Uhr | dpa

Seit Jahren sind die Benzinpreise für viele Autofahrer ein Ärgernis - nichtsdestotrotz stellen nur die Wenigsten ihr Verhalten um: Für den Weg zur Arbeit bleibt das Auto nach wie vor das wichtigste Verkehrsmittel.

Benzinpreise: Zwei Drittel pendeln mit dem Auto

Rund 66 Prozent der Berufstätigen seien im vergangenen Jahr regelmäßig mit dem Auto zur Arbeit gefahren, 14 Prozent mit Bus und Bahn, berichtete das Statistische Bundesamt. Der Rest fuhr mit Fahrrad, Moped, Motorrad oder ging zu Fuß.

Kaum Veränderungen seit über einem Jahrzehnt

Seit zwölf Jahren hat es nach Angaben der Statistiker wenig Veränderungen gegeben: Im Jahr 2000 lag der Anteil der Autofahrer bei 67 Prozent, 13 Prozent nutzten damals öffentliche Verkehrsmittel.

Arbeitsstrecke meist länger als zehn Kilometer

Die Strecken sind allerdings etwas länger geworden. Für mehr als die Hälfte der Pendler (51 Prozent) war der Weg zur Arbeit 2012 länger als zehn Kilometer, so weit hatten es im Jahr 2000 erst 49 Prozent.

T-Online.de TankenApp hilft beim Sparen

Um immer auf dem aktuellen Stand in Sachen Benzinpreise zu sein, laden Sie am besten jetzt die TankenApp für iOS oder Android gratis herunter.

Weitere Informationen auf www.tanken.t-online.de

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Wie kommen Sie zur Arbeit?
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal