Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

ADAC gesteht: Auch Vorjahresergebnisse des "Gelben Engel" manipuliert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

ADAC will aufklären  

Auch Vorjahresergebnisse des "Gelben Engel" manipuliert

20.01.2014, 09:31 Uhr | AFP, dpa

ADAC gesteht: Auch Vorjahresergebnisse des "Gelben Engel" manipuliert . ADAC: Manipulationen nicht nur in diesem Jahr (Quelle: imago)

ADAC: Manipulationen nicht nur in diesem Jahr (Quelle: imago)

Die Manipulationen beim ADAC-Autopreis "Gelber Engel" reichen deutlich weiter zurück als bisher bekannt. Der ADAC-Geschäftsführer Karl Obermair sagte der "Süddeutschen Zeitung" (Montagsausgabe), der bisherige ADAC-Kommunikationschef Michael Ramstetter habe nicht nur die aktuelle Abstimmung über das Lieblingsauto der Deutschen verfälscht, sondern auch die Teilnehmerzahlen der Jahre zuvor.

ADAC: Manipulationen reichen weiter zurück

Wie lange Ramstetter schon Zahlen erfunden hat, ist demnach aber noch unklar. Ramstetter selbst bestätigte der "Süddeutschen Zeitung" die Manipulationen. "Ich habe Scheiße gebaut", sagte Ramstetter wörtlich, wollte sich aber nicht eingehend zur Sache äußern.

Stimmen verzehnfacht

Ramstetter hatte bisher nur zugegeben, dass die Stimmzahlen bei der Wahl des VW Golf zum aktuellen Lieblingsauto der Deutschen "geschönt" worden seien. Der Kommunikationsleiter des einflussreichen Automobilclubs legte wegen des Betrugs sämtliche Ämter nieder. So soll es nur 3409 Stimmen für das Siegerauto gegeben haben, ein ADAC-Papier vom Dezember 2013 habe dagegen als offizielles Ergebnis 34.299 Stimmen genannt.

ADAC Crashtest 
Europäische Autos mit Nachholbedarf

Gerade im Bereich der Knautschzone könnten viele Autos noch sicherer sein. Video

ADAC will selbst aufklären

Der ADAC hatte eigenen Angaben zufolge unmittelbar nach Bekanntwerden der ersten Vorwürfe eine "lückenlose interne Prüfung" angeordnet und betont, seine Führung sei zu keinem Zeitpunkt "über diese Unregelmäßigkeiten bei der Leserwahl unterrichtet gewesen". Der Club wies zudem darauf hin, dass von allen neun Preiskategorien des "Gelben Engel" lediglich die durch Leserwahl ermittelte Preiskategorie "Lieblingsauto" betroffen sei.

Akten der Vorjahre vernichtet?

Der ADAC will nun auch Wahlen der vergangenen Jahre überprüfen. Das könnte jedoch schwierig werden, wie die "Süddeutsche Zeitung" berichtet. So sollen einige Statistiken "angeblich unmittelbar nach der jeweiligen Preisverleihung vernichtet" worden sein. Doch: "Auf Nachfrage soll Michael Ramstetter eingeräumt haben, die veröffentlichten Zahlen bei der Wahl zum Lieblingsauto der Deutschen auch in anderen Jahren weitgehend frei erfunden zu haben." Der Betrug soll laut Obermair unentdeckt geblieben sein, weil - so zitiert die Zeitung den Geschäftsführer - Ramstetter dafür gesorgt habe, dass er allein Zugang zu allen Abstimmungsauszählungen gehabt habe.

Die "Süddeutsche Zeitung" hatte am Dienstag unter Berufung auf interne Dokumente des ADAC über Vorwürfe berichtet, wonach die Umfrage unter den Lesern der Zeitschrift "Motorwelt" manipuliert wurde. Demnach stimmten deutlich weniger Leser bei der Wahl ab als vom ADAC offiziell angegeben. Der VW Golf, der zum diesjährigen Lieblingsauto der Deutschen gekürt wurde, habe zehn Mal weniger Stimmen erhalten als behauptet, berichtete die Zeitung.

Neues Verfahren soll für Transparenz sorgen

Die anderen Kategorien beim Preis "Gelber Engel" seien von den Vorgängen nicht betroffen, betonte der Autoclub. Er will Vertrauen zurückgewinnen und kündigte an, bis 2015 für die Abstimmung zum Lieblingsauto ein notariell überwachtes Verfahren zu entwickeln, das über jeden Zweifel erhaben sei.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
UMFRAGE
Manipulationen beim "Gelber Engel" - wechseln Sie nun den Autoclub?
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Auf flachen Sohlen - Schuhe für die kühle Jahreszeit

Angesagte Stiefel, trendige Schnürer, klassische Stiefeletten u.v.m. jetzt entdecken bei BAUR.

Shopping
Mit dem Multitalent wird jedes Kochen zum Erlebnis

Krups Multifunktions-Küchenmaschine HP5031: Ihr Partner für kreative Kochideen! bei OTTO.de

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal