Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

ADAC: Stiftung Warentest schließt Manipulation bei Reifentests aus

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Stiftung Warentest ist sich sicher  

ADAC-Reifentests nicht manipuliert

12.02.2014, 15:01 Uhr | t-online.de

ADAC: Stiftung Warentest schließt Manipulation bei Reifentests aus. Reifentest beim ADAC (Quelle: ADAC)

Reifentest beim ADAC (Quelle: ADAC)

Rückendeckung für den ADAC: Die Reifentest sind wohl nicht manipuliert worden. Die Stiftung Warentest hat keine Hinweise auf Manipulationen bei Reifentests, an denen der ADAC beteiligt war. "Warentest" arbeitet seit Jahren mit dem Autoclub bei Tests von Reifen und Kindersitzen zusammen.

ADAC-Reifentests aus "Warentest"-Sicht in Ordnung

"Wir haben keinen Grund zu der Annahme, dass es bei diesen Tests nicht mit rechten Dingen zugegangen ist", sagte Stiftung-Warentest-Sprecherin Heike van Laak am Mittwoch.

"SZ" hatte über mögliche Tricksereien berichtet

Die "Süddeutsche Zeitung" und der WDR hatten vergangene Woche berichtet, Reifenhersteller hätten vor Tests Details erfahren und ihre Reifen angepasst.

ADAC 
Das sind die "Gelben Engel der Lüfte"

Die Luftrettung ist rund um die Uhr einsatzbereit und leistet Hilfe bei Verkehrsunfällen. Video

Sie hätten gewusst, welche Modelle untersucht werden und die Testverfahren und Standards gekannt. Damit sei der betreffende Reifen bestmöglich modifiziert worden.

ADAC-Reifentest wird verschoben

Die Stiftung wies die Vorwürfe wie zuvor der ADAC zurück. Van Laak sagte, die Reifen seien wie üblich bei verschiedenen Händlern gekauft worden. Die für März geplante nächste Reifentest-Veröffentlichung werde gleichwohl auf April oder Mai verschoben.

Neutrales Institut wird beauftragt

Die Prüfungen würden diesmal nicht beim ADAC, sondern bei einem anderen Institut vorgenommen, "um auf der ganz sicheren Seite zu sein", fügte die Warentest-Sprecherin hinzu.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal