Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Audi TT 2014: Skizze zeigt das neue Modell aus Ingolstadt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Audi TT  

Sportcoupé wird 2014 die einzige Neuheit bei Audi

20.02.2014, 16:54 Uhr | dpa-tmn, dpa-AFX

Audi TT 2014: Skizze zeigt das neue Modell aus Ingolstadt. So soll der neue Audi TT aussehen (Quelle: Hersteller)

So soll der neue Audi TT aussehen (Quelle: Hersteller)

Audi: Aus Ingolstadt soll in diesem Jahr nur ein neues Modell kommen - die dritte TT-Generation. Eine erste Skizze zeigt nun, wie das neue Sportcoupé aussehen wird.

Audi TT: Zurück zum Ur-Design

Audi macht beim Design der nächsten TT-Generation einen Rückgriff auf die erste Auflage des Sportcoupés. Vor allem im Profil werde der Wagen wieder mehr an das Ur-Modell von 1998 erinnern, erklärte der Hersteller im Zuge der Veröffentlichung erster Fahrzeug-Skizzen. Komplett neu ist dagegen die Front mit kantigem Kühlergrill, vier Ringen auf der Haube und Scheinwerfern mit LED-Matrix-Technik, die Audi bisher nur in der Oberklasse anbietet. Der TT bleibt 2014 die einzige Neuheit aus Ingolstadt.

A4 kommt erst 2015, dafür gleich als Hybrid-Version

Wie das "Handelsblatt" berichtete, lässt Entwicklungschef Ulrich Hackenberg wichtige Modelle wie den A4 noch kurz vor Ihrer Neuauflage überarbeiten. So werde sich die Vorstellung des neuen A4-Modells auf Anfang 2015 verschieben, ein halbes Jahr später als geplant. Das vor allem bei Firmenkunden beliebte Auto soll entgegen ursprünglichen Plänen so schnell wie möglich auch mit Hybridmotoren und rein elektrischen Antrieben eingeführt werden. Dafür seien einige Umbauten nötig gewesen, hieß es.

Audi Q7: Design des neuen SUV wird teuer überarbeitet

Überarbeitungsbedarf gibt es der Zeitung zufolge auch beim sportlichen Geländewagen Q7. Hackenberg, ein Vertrauter von VW-Chef Martin Winterkorn, lasse das Fahrzeug optisch überarbeiten. Weder der Grill noch das Blechkleid hätten die Forderung des Entwicklungschef nach Leichtigkeit erfüllt. Die Kosten für Änderungen des Designs würden im zweistelligen Millionenbereich liegen. Auf den Markt kommen soll die neue Version des Q7 ebenfalls Anfang 2015.

Modelloffensive: 2015 stehen die Zeichen auf Angriff

Audi lag 2013 noch mit 1,58 Millionen verkauften Pkw vor Mercedes. "in diesem Jahr aber dürfte Daimler beim Absatz Audi überholen", sagte Stefan Bartzel vom Center of Automotive Management (CAM) der Zeitung. Allerdings dürfte Audi die Schwächephase zügig überwinden. In den Jahren 2015 und 2016 werde das Unternehmen beim Absatz deutlich zulegen, sagte er. Mit der erneuerten Modellpalette könne dann die VW-Tochter auf Angriff gehen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal