Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

Autokauf: Immer mehr Deutsche legen sich erstmals ein Auto zu

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Autokauf  

Immer mehr Deutsche legen sich erstmals ein Auto zu

26.02.2014, 16:19 Uhr | mid, dpa-AFX

Autokauf: Immer mehr Deutsche legen sich erstmals ein Auto zu. Autokauf: Mehr Deutsche kaufen sich erstmals ein Auto (Quelle: imago/JuNiArt)

Autokauf: Mehr Deutsche kaufen sich erstmals ein Auto (Quelle: JuNiArt/imago)

Das eigene Auto ein Auslaufmodell - so wollen es uns Trendforscher seit Jahren weismachen. Doch das Gegenteil ist der Fall: die Zahl der Deutschen, die sich zum ersten Mal ein Auto gekauft haben, ist im vergangenen Jahr gestiegen. Das geht aus dem am Mittwoch veröffentlichten DAT-Report des Marktbeobachtungs- Unternehmens Deutsche Automobil Treuhand (DAT) hervor.

Zahl der Erstwagenkäufer steigt

Demnach stieg der Anteil der Erstkäufer bei Gebrauchtwagen von 21 auf 24 Prozent. Unter den Neuwagenkäufern legten sich immerhin 11 Prozent zum ersten Mal ein Auto zu (2012: 10 Prozent). Insgesamt kauften sich 2013 demnach mehr als 10 Millionen Deutsche ein Auto.

Die Optik zählt

Dabei war ihnen die Optik erstmals wichtiger als der Spritverbrauch: Wie aus dem Report hervorgeht, ist das Aussehen damit mittlerweile das zweitwichtigste Kaufkriterium. Während bei Gebrauchtwagenkäufern jedoch der Preis oberste Priorität hat, ist es bei Neuwagenkäufern die Zuverlässigkeit. Unterschiede gibt es auch zwischen den Geschlechtern - ein umweltfreundliche Auto ist Frauen wichtiger als Männern.

UMFRAGE
Besitzen Sie ein eigenes Auto?

Gebrauchtwagen werden teurer

Dafür waren Autokäufer aber bereit, tiefer in die Tasche zu greifen: Privat wechselte ein Gebrauchtwagen im Schnitt für 6830 Euro (2012: 6600 Euro) den Besitzer. Beim Markenhändler wurden durchschnittlich 13.519 Euro (2012: 12730 Euro) gezahlt.

Die gekauften Fahrzeuge waren insgesamt qualitativ sehr hochwertig: An 88 Prozent aller 2013 gekauften Gebrauchtwagen fielen in den ersten sechs Monaten nach dem Kauf nach Angaben der Käufer keine Kosten für Reparaturen an ? bei den Fahrzeugen, die beim Markenhandel erworben wurden, waren es sogar 94 Prozent.

Autoverkauf beim Händler am besten

Die besten Preise für das eigene Auto wurden beim Handel bezahlt: Wer sein Fahrzeug über das Internet verkauft, erzielt nicht zwangsläufig den besten Preis. Wer 2013 einen Neuwagen erworben und seinen Vorwagen an einen Privatmann verkauft hat, erzielte rund 4 060 Euro. Beim freien Händler lag der Preis bei knapp unter 5 000 Euro (4 920 Euro), der Markenhändler bot immerhin 6 170 Euro.

Neuwagen: Online aussuchen, beim Händler abholen

Online-Neuwagenkauf bleibt attraktiv: Sieben Prozent aller Neuwagen in Deutschland wurden 2013 über eine Online-Neuwagenplattform gekauft. Das heißt: Die Konfiguration und Bestellung des Fahrzeugs erfolgte über einen Anbieter im Internet, die Auslieferung erfolgte über den Händler.

Mehr Fahrzeuge wurden finanziert: 2013 wurden 63 Prozent aller Neuwagen teilweise oder ganz finanziert (2012: 58 Prozent). 15 Prozent der Neuwagen wurden geleast. Bei den Gebrauchtwagen waren es 33 Prozent die finanziert wurde, nur ein Prozent wurde geleast.

Neuwagenkäufer waren im Schnitt 43 Jahre alt

Die für den DAT-Report befragten Käufer fabrikneuer Pkw aus den Zulassungsmonaten März bis Juni 2013 hatten ein Durchschnittsalter von 43 Jahren (2012: 44 Jahre).

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal