Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Aktuelles >

EU Kommission hält Kältemittel R1234yf für ungefährlich

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

EU-Kommission  

Kältemittel R1234yf angeblich ungefährlich

07.03.2014, 16:59 Uhr | dpa-AFX

EU Kommission hält Kältemittel R1234yf für ungefährlich. EU-Kommission hält R1234yf nicht für gefährlich (Quelle: DUH)

EU-Kommission hält R1234yf nicht für gefährlich (Quelle: DUH)

Brüssel sieht keine Gefahr im neuen Kältemittel R1234yf. Eine wissenschaftliche Auswertung der bislang durchgeführten Tests habe keine Anhaltspunkte für die deutschen Sicherheitsbedenken gegen das umstrittene Kältemittel ergeben, so die Erklärung der EU-Kommission.

EU-Industriekommissar hält an Meinung fest

EU-Industriekommissar Antonio Tajani hatte im Prinzip schon Ende Januar mitgeteilt, dass seine Experten das Mittel für Auto-Klimaanlagen auch nach erneuter Prüfung nicht für gefährlich halten. Damals hatte die EU-Kommission ein Verfahren wegen Verletzung der europäischen Verträge gegen die Bundesregierung eröffnet.

Daimler meidet das Kältemittel R1234yf

Der deutsche Autobauer Daimler nutzt R1234yf nicht, weil das Unternehmen die Substanz für feuergefährlich hält. Stattdessen verwendet der Stuttgarter Konzern eine Substanz, die in der EU wegen ihrer Klimaschädlichkeit eigentlich für viele Neuwagen nicht mehr erlaubt ist. Brüssel geht gegen die Bundesregierung vor, weil sie dies zugelassen hat.

Daimler kritisiert den Bericht der EU-Kommission

Daimler hält den EU-Bericht für zu eng gefasst. Hinweise seitens unabhängiger Institute wie der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung oder die Deutsche Umwelthilfe würden nicht ausreichend gewürdigt.

R1234yf: Nur unter Extrembedingungen gefährlich?

Die erneute Überprüfung der Untersuchungen des Mittels bestärke nun die Schlussfolgerungen des Kraftfahrtbundesamtes (KBA), teilte die EU-Kommission mit. Laut KBA-Tests vom vergangenen Sommer entzündet sich R1234yf unter den dafür vorgeschriebenen Bedingungen nicht. Unter extremen Bedingungen brannte das Mittel aber.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal